Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Dienstag, 23 April 2019 12:35

Unglückliche Niederlage gegen HeNoBo

geschrieben von

Nach der herben 7:3 Klatsche am vergangenen Wochenende ging es heute um Wiedergutmachung. Die drei Punkte müssen heute für die heimische SGM im Kohlbachstadion bleiben. Bei herrlichstem Osterwetter und gefühlten 30°C pfiff der Schiedsrichter Thomas Fuchs pünktlich um 15 Uhr die Partie gegen HeNoBo auf dem Kunstrasen in Schnetzenhausen an.

Die Mannen um Trainer Ingo Martin legten in den Anfangsminuten direkt mit gutem und schnellem Spiel nach vorne los. Das Spiel verflachte ein wenig und fand fast ausschließlich im Mittelfeld statt. In der 27. Minute konnte der Ball nicht aus dem 16er geklärt werden, der gegnerische Stürmer nutzte das Geschenk und schob zum 0:1 ins lange Eck ein. Nach dem Gegentreffer häuften sich die Fehlpässe im Mittelfeld. Nach einem ungeschickten Zweikampf zehn Meter vor dem eigenen 16er konnte der hereinlaufende Stürmer den fälligen Freistoß in der 36. Spielminute gekonnt zum 0:2 einköpfen.

Deutliche Worte des Trainers in der Halbzeit, endlich mit mehr Druck und Engagement auf die ersten Bälle zu gehen, wurden in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gut umgesetzt. Nach einem rüden Foul kurz vor dem gegnerischen 16er konnte Kilian Waldvogel den Ball in der 55. Minute über die Linie drücken, nachdem der Torwart den Ball nach dem Freistoß gekonnt nach vorne abklatschen ließ. Nach einer sehr guten Kombination konnte nach Zuspiel von Waldvogel auf Nuber in der 64. Minute leider nicht ausgeglichen werden. Mehrere gute, fast hochkarätige Chancen wurden ausgelassen. In der 68. Minute wurde der stark agierende Stephan Nuber im gegnerischen Strafraum zu Boden gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Mayer zum längst verdienten 2:2. In der 90. Minute war es der kurz zuvor eingewechselte Lutfija der das 3:2 auf dem Fuß hatte, jedoch nur die Latte traf. Eine direkt getretene Ecke des Gegners auf den Torwart konnte nicht ausreichend geklärt werden, sodass der hereinlaufende Stürmer in der 92. Minute zum 2:3  Endstand einschob.

Fazit:Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit und einer enormen Leistungssteigerung mit viel Wille und Leidenschaft hat es unsere SGM nicht geschafft einen Punkt zu Hause zu behalten. Nun gilt es weiter an sich zu arbeiten und nächsten Sonntag einen Dreier gegen die grün-weißen mangs‘chen Kicker aus Lindau zu erkämpfen. (fem)

Aufstellung: M. Waldvogel - Horvath, Moser, Haupter, Radlow - Koller, Hunger - Rauch (69. Bisleruck), Mayer, Nuber - K. Waldvogel (83. Lutfija)

Gelesen 167 mal
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >