Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Montag, 30 September 2019 15:38

Ein Punkt gegen den TSV Eriskirch erkämpft

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag traf die SGM in Fischbach auf den TSV Eriskirch. Die SGM hatte sich einen Sieg fest vorgenommen und wollte eine Reaktion auf die schwachen Leistungen der letzten Wochen zeigen.  

Der Start der SGM war allerdings alles andere als eine Reaktion auf die letzten Wochen. Bereits nach 3 Minuten erzielten die Gäste das 0:1. Das erneute sehr frühe Gegentor verunsicherte die Mannschaft enorm. Viele leichte Fehler und ein unpräzises Passspiel führten dazu, dass von dem Offensivspiel der SGM wenig zu sehen war. Auch in der Defensive stand die Mannschaft nicht gut. So konnten die Gäste in der 23. Minute per Elfmeter die Führung sogar auf 0:2 ausbauen. Anders als in der Vergangenheit zeigte die SGM jedoch eine Reaktion auf den frühen 0:2 Rückstand. Coach Ingo Martin verlangte von seiner Mannschaft den Gegner früher anzulaufen. Diese taktische Umstellung trug Früchte, sodass die SGM allmählich in die Partie kam. So konnte Bisleruck in der 28. Minute nach einem Assist von Koller, den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Doch damit nicht genug. Nur eine Minute später erzielte Bisleruck den Ausgleichstreffer. Dieser entstand durch einen überragenden Spielzug über die linke Seite, infolgedessen Bisleruck nach Vorlage von Horvath das Tor erzielen konnte. In der Folge war die Partie ausgeglichen. Somit ging die Partie mit 2:2 in die Halbzeitpause.  

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte endete. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und beide Mannschaften konnten sich keine zwingenden Torchancen kreieren. Allerdings wurde die Stimmung in der Folge immer hitziger. So zeigte der Unparteiische in der 61. Minute Wiest eine äußerst umstrittene gelb-rote Karte, sodass die SGM die restlichen 30 Minuten zu zehnt weiter spielen musste. In der Folge witterten die Gäste ihre Chance und drängten auf das Führungstor, jedoch wehrte sich die SGM mit allem was sie hatte. Damit gelang es der SGM das 2:2 über die Zeit zu retten.    

Fazit: Die SGM hatte sich fest vorgenommen den ersten Saisonsieg einzufahren. Dies gelang zwar nicht, jedoch muss man nach dem unglücklichen Spielverlauf mit dem Punkt zufrieden sein. Negativ zu sehen ist in jedem Fall die verschlafene Anfangsphase. Jedoch zeigte die Mannschaft eine starke Reaktion auf den Rückstand und bewies in der zweiten Halbzeit Willensstärke. (jh)  

Kader: Ruetz – Eichhorn (73. Haupter) – Wiest – Moser – Horvath - Hunger – Koller(72. Eichhorn) – Mayer – Bisleruck (76. Pfister) – Waldvogel – Reichle ( 90. Bopp)

Gelesen 96 mal
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >