Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Donnerstag, 15 Oktober 2020 17:08

Auswärtserfolg beim SV Tannau II Empfehlung

geschrieben von

Im erst zweiten Auswärtsspiel der Saison am mittlerweile 7. Spieltag ging es für die SGM II am vergangenen Sonntagmorgen ins Tettnanger Hinterland auf das Sportgelände nach Krumbach, wo der SV Tannau II seine Heimspiele bestreitet.

Trainer Andreas Zimmer warnte die Jungs im Vorfeld bereits vor einer schwierigen und unangenehmen Partie trotz des sich derzeit im hinteren Teil der Tabelle befindenden Gegners, da dort in der Vergangenheit immer wieder Punkte liegen gelassen wurden.

Bei besseren Platzverhältnissen als ursprünglich erwartet wollte es die Mannschaft in dieser Saison nun besser machen und begann das Spiel mit einer Pressingphase und Überfallangriffen. Der Matchplan des Trainers ging bereits nach drei Spielminuten voll auf und SGM-Torjäger Alexander Pfeifer konnte den Ball nach einem guten Zuspiel am Tannauer Keeper vorbei in die linke untere Ecke des Tores schieben und seinen sechsten Saisontreffer zelebrieren.

Die Mannschaft machte einen konditionell fitten Eindruck, hatte mehr Ballbesitz und war in der Lage durch gute Passstafetten weitere Torchancen zu generieren. Mit einem wunderschönen Heber über den Torwart, welcher einige Meter zu weit vor seinem Kasten stand, konnte der wieder genesene Jan Reichle, dieses Mal in der zweiten Mannschaft, sein Können äußerst ansehnlich unter Beweis stellen und erhöhte in dieser Szene in der 12. Minute zum 0:2.

Man merkte dem Gegner nun an, dass er mehr in die Waagschale werfen musste, damit das Spiel nicht bereits zur Halbzeit schon entschieden ist. Die SGM konnte von Glück sprechen, dass sowohl durch den Ball, welcher in Wembley-Tor-Manier an die Unterkante der Latte des eigenen Tores sprang und des missglückten Elfmeters, welcher deutlich über die Bude von Keeper Marcel Speth katapultiert wurde, kein Anschlusstreffer folgte.

Die zweite Halbzeit war geprägt von unsauber gespielten Bällen, Ballverlusten im Spielaufbau und weiteren Unkonzentriertheiten, was den Eindruck erweckte, das ganze Pulver bereits in den ersten zwanzig Minuten verschossen zu haben. Der Gegner wurde dadurch zu der ein oder anderen Gelegenheit eingeladen, konnte letztendlich jedoch auch nichts Zwingendes auf den Platz bringen, was den Jungs der SGM wiederum in die Karten spielte. Mittelfeldmann David Pfister, der die weite Strecke nach Krumbach auf sich nahm und mit seinem Campingmobil anreiste, konnte in der 61. Minute noch einen direkten Freistoß durch die rutschigen Hände des gegnerischen Torwarts verwandeln.

Zu betonen gilt eine äußerst solide Leistung des Schiedsrichters, der das Spiel von Anfang an sehr gut unter Kontrolle hatte. Der glanzlose 0:3 Auswärtserfolg, welcher den Spielverlauf nicht widerspiegelte, und den daraus resultierenden drei Punkten wurden am Ende dennoch gerne mit an den See genommen und sorgte bei den Jungs für ein erneut „gutes Gefühl“ (Zitat: Roman Breyer). Die negativen Aspekte des Spiels gilt es in den anschließenden zwei Wochen mit spielfreiem Wochenende dazwischen aufzuarbeiten um für das anstehende Auswärtsspiel am 25.10.2020 beim SV Kehlen II besser gerüstet zu sein. - mh

Gelesen 16 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Oktober 2020 17:11
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >