Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Sonntag, 25 Oktober 2020 19:29

Hart erkämpfter 4:2-Sieg Empfehlung

geschrieben von

Mit einem hart erkämpften 4:2-Sieg beim TSV Meckenbeuren hat die SGM Fischbach-Schnetzenhausen ihre Spitzenposition verteidigt. Das große Finale gegen die SG Hege-Nonnenhorn-Bodolz rückt nun in Sichtweite.

Nach vier Kantersiegen war das Team von Franzi Welte und Tobias Günther in Meckenbeuren zum ersten Mal in dieser Saison richtig gefordert. In der Anfangsphase sah es allerdings noch so aus, wie wenn auch das Spiel auf dem holprigen Platz im Wiesental ein Spaziergang werden könnte. Erst ein Blitztor von Janik Neher (1.), dazu ein strammer Freistoß von Timmy Moore, den Jan Drewes (10.) über die Linie drückte - fertig war eine komfortable Führung. Im Anschluss hatte die SGM zwar die größeren Spielanteile, der richtige Zug nach vorne ging allerdings etwas verloren, so dass kaum noch Chancen heraussprangen. Meckenbeuren versuchte es erst gar nicht mit spielerischen Mitteln, sondern setzte auf lange Bälle in die Spitze. Mit dem Anschlusstreffer durch Maylo Herrling (45.) kam nicht nur neue Spannung ins Spiel, sondern auch Emotion. Die Partie war auch nach dem 1:3 von Marcel Steinmann (53.) und dem Missgeschick eines TSV-Verteidigers (56.) nicht entschieden. Dalin Kadriu nutzte einen Patzer in der SGM-Abwehr zum 2:4 aus (59.) und läutete damit eine Schlussphase ein, in der es hin und her ging. Beide Teams ließen dabei einige hundertprozentige Chancen liegen, so dass sich am Ergebnis nichts mehr änderte.

"Insgesamt haben wir nicht so richtig ins Spiel gefunden. Mit dem Kampf haben wir heute spielerische Defizite wettgemacht", befand Tobias Günther nach dem Schlusspfiff. "Ich denke, es war für die Jungs wichtig, dass sie auch mal so ein Spiel gewonnen haben."

Am Samstag, 7. November, erwartet die SGM-Fischbach-Schnetzenhausen die SG Argental-Tannau-Neukirch. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. In diesem Spiel haben die Jungs aus dem Westend die Chance, das große Saisonfinale (14. Noember) gegen die SG Hege-Nonnenhorn-Bodolz klar zu machen. Das Team aus Bayern ist - mit vier Siegen aus vier Spielen - Zweitplatzierter und härtester Verfolger.
 
Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Gelesen 98 mal Letzte Änderung am Sonntag, 25 Oktober 2020 19:37
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >