Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Mittwoch, 28 Oktober 2020 17:29

Bittere Niederlage im Stadtderby

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag war die SGM zu Gast bei der Reserve des VFB Friedrichshafen. Die Gastgeber galten nach zuletzt starken Ergebnissen als Favorit. Jedoch rechnete sich die SGM um Coach Hans-Dieter Mayer Chancen aus, die Punkte aus dem Zeppelin-Stadion zu entführen.

Die Anfangsphase der Partie war auf beiden Seiten noch ein wenig zerfahren. Es gab einige Unsauberkeiten und ein Fehlpass reite sich an den Nächsten. Dies legte sich jedoch bald. In der Folge konnten die Zuschauer ein sehr taktisch geprägtes Spiel bewundern. Die SGM ließ sich weit zurück fallen und stand ab der Mittellinie sehr kompakt. Dieses Rezept zahlte sich aus. Die Heimmannschaft fand kein Mittel um die Ketten der SGM zu überspielen. Nahezu jede Offensivbemühung des VFB Friedrichshafen wurde somit im Keim erstickt. Bei eigenen Ballbesitz konnte die SGM in der ersten Halbzeit jedoch nicht glänzen. Offensivaktionen der SGM waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Die Partie ging somit torlos und wenig spektakulär in die Halbzeitpause

Für die zweite Halbzeit hatte sich die SGM fest vorgenommen die defensive Intensität beizubehalten und die Offensivaktionen besser auszuspielen. Dies gelang der SGM auch. Man stand nach wie vor sehr sicher in der Defensive und die Offensivaktionen wurden immer konkreter. In der 65. Konnte sich die SGM endlich belohnen. Nach einem blitzsauberen Spielzug tauchte Koller frei vor dem Torspieler des VFBs auf und schloss eiskalt ab. Doch die SGM gab sich mit dem 0:1 nicht zufrieden. So konnte man in der 72. Minute in Persona des SGM-Kapitäns Nuber noch das 0:2 nachlegen. Dieses war erneut äußerst sehenswert herausgespielt. Die Überraschung schien somit in greifbarer Nähe zu sein. Jedoch konnte die Heimmannschaft in der 75. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Dieser war in seiner Entstehung sehr glücklich. In der Folge erhöhten die Gastgeber den Druck. In der 80. Minute konnten die Gastgeber die Partie sogar ausgleichen. Das Tor fiel nach einer Standardsituation. Doch es sollte noch bitterer für die SGM kommen. In der Nachspielzeit konnte der VFB den 3:2 Führungstreffer erzielen. Dies stellte gleichzeitig auch das Endergebnis der Partie dar. Somit ging die SGM trotz einer aufopferungsvollen Leistung mit leeren Händen nach Hause.

Fazit: Die Mannschaft SGM zeigte wohl bis zur 75. Minute ihre beste Saisonleistung. Sowohl was Einsatz als auch taktische Disziplin angeht war dies weitestgehend eine überragende Mannschaftsleistung. Leider geht ein Fußballspiel allerdings 90 Minuten. Nichtsdestotrotz muss die Mannschaft auf dieser starken Leistung aufbauen und diese äußerst bittere Niederlage schnellstmöglich abhaken.

 

Gelesen 57 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Oktober 2020 17:32
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >