Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Donnerstag, 29 Oktober 2020 17:20

2 Niederlagen und 13 Gegentore in 3 Tagen

geschrieben von

Am Sonntag Nachmittag war unsere Zweite zu Gast bei der Reserve des Landesligisten SV Kehlen. Das Heimteam gilt als stärkstes Team der Liga und verfügt über eine junge Mannschaft, mit vielen spielstarken und vor allem schnellen Spielern.

Bei schlechten Platzbedingungen fanden beide Mannschaften schwer ins Spiel. Die Kehlener versuchten das gesamte Spiel über, aus der eigenen Hälfte weite Bälle auf die schnellen Stürmer zu schlagen. Nach diesem Schema, inklusive individueller Abwehrfehler unserer SGM, gelangen den Hausherren innerhalb von zehn Minuten drei Treffer, so dass es bereits nach 25 Minuten 3:0 stand. Kurz vor der Halbzeit gelang unserer SGM durch Kevin Mszyca nach schöner Flanke von Tim Reinhart der Anschlusstreffer.

Bis Mitte der 2.Halbzeit war unsere SGM die bessere Mannschaft, jedoch ohne eigene Torchancen. Durch einen erneuten Abwehrfehler gelang der Reserve des SV Kehlen das 4:1. Nachdem unsere SGM dem Schlusspfiff herbeisehnten, hörten sie in den letzten fünf Minuten mit der Gegenwehr auf und schenkte den Hausherren zum Ende nochmals drei Treffer. Das Ergebnis lautete zum Schluss 7:1.

Am Ende eine zu hohe Niederlage, die auf die beiden Phasen zurückzuführen ist, als die SGM im Winterschlaf war und jeweils drei Treffer innerhalb kurzer Zeit gegen sich bekamen.

Bereits am Dienstag Abend stand noch das Nachholspiel gegen die Spvgg Lindau 2 in Schnetzenhausen an. Nachdem das Spiel eigentlich bereits abgesagt war, beharrten die Gäste aus Bayern darauf spielen zu wollen.

Das die Lindauer heiß waren, konnte man von Beginn an sehen. Bereits nach wenigen Minuten gelang den Gästen mit einem schnellen Konter überraschend das 0:1. In der Folgezeit fand unsere SGM nicht ins Spiel und bekamen bis zur Halbzeit noch drei weitere Gegentreffer. Einziger Lichtblick war ein gehaltener Strafstoß von SGM-Schlussmann Marcel Speth.

In der zweiten Halbzeit stand dann unsere Mannschaft kompakter und ließ weniger Chancen gegen sich zu. Zwei weitere Schüsse der schnellen Gästestürmer fanden dennoch den Weg ins Tor. Den Schlusspunkt setzte dann noch unsere SGM durch Burhan Tuncay mit einem Weitschuss zum 1:6 Endstand.

Böse Zungen behaupteten, manche Spieler unserer SGM hatten Angst, sich von den Gegnern aus dem Risikogebiet Lindau mit dem Corona-Virus anzustecken und hielten sich daher im Spiel an den von der Bundesregierung empfohlenen Mindestabstand.

Mit diesen zwei schwachen Auftritten verabschiedet sich unsere SGM in den 2. Lockdown.

 

Gelesen 51 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Oktober 2020 17:23
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >