Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

Über Uns


Montag, 27 September 2021 14:15

Klarer Auswärtssieg in Seibranz

geschrieben von

Taktische Disziplin, Entschlossenheit und eine solide Abwehrarbeit – das waren die Zutaten für den klaren 7:2-Sieg der SGM Fischbach-Schnetzenhausen bei der SGM Seibranz/Dietmanns/Hauerz.

"Wir vom Trainerteam sind heute sehr zufrieden. Wir haben den Jungs ein Spielsystem vorgegeben und das haben sie wirklich konsequent durchgezogen", sagte Trainer Matthias Oschwald nach dem ersten Saisonsieg seiner Mannschaft.

Sicherheit holte sich die SGM mit einem frühen Tor, als ein Eckball von Simone Ercolani durch den Fünf-Meter-Raum segelte und Jan Drewes (3.) am schnellsten reagierte und einschob. Mit schnellen Angriffen brachten die Jungs aus dem Westend die Abwehr der Hausherren danach immer wieder in Verlegenheit, per Elfmeter machte Marcel Steinmann (20.) die 2:0-Führung perfekt. Etwas Hektik kam bei der SGM auf, als Jonas Brauchle (35.) einen umstrittenen Elfmeter für die Allgäuer verwandelte. Nur wenige Minuten später lag gar der Ausgleich in der Luft, als die Hausherren einen indirekten Freistoß sechs Meter vor dem Tor von SGM-Keeper Lennard Weippert zugesprochen bekamen. Im Gegensatz zum vorangegangenen Spiel gegen die SGM Unterzeil/Aichstetten, das in dieser Phase nach 2:0-Führung gekippt war, rettete die SGM Fischbach-Schnetzenhausen am Sonntag die Führung in die Kabine – und gab nach der Pause gleich wieder richtig Gas: Steilpass von Timmy Moore, präzises Zuspiel von Janik Neher in die Mitte, nächster Streich von Torjäger Marcel Steinmann (41.) – fertig war die 3:1-Führung. Aus der Ruhe ließen sie sich auch nicht durch den erneuten Anschlusstreffer (47.) bringen. Für die Vorentscheidung sorgte Lian Rechsteiner, als er aus 16 Metern abzog und der Ball – leicht abgefälscht – unhaltbar unter Latte einschlug. „Das war schon eine Schlüsselszene. Danach waren die Seibranzer irgendwie durch und haben die Köpfe hängen lassen“, analysierte SGM-Trainer Matthias Oschwald. Nach diesem Wirkungstreffer hatte Fischbach-Schnetzenhausen relativ leichtes Spiel und Marcel Steinmann (56., 58.) legte noch zweimal nach.

Wenngleich die Offensive sehr effektiv war, lobte Matthias Oschwald nach dem Schlusspfiff vor allem seine Defensive. "Aus dem Spiel heraus haben wir kein Tor bekommen – das ist schon richtig stark".

Mit diesem überzeugenden Sieg ist die SGM Fischbach-Schnetzenhausen auf den 3. Platz der Kreisstaffel III vorgerückt. Nächster Gegner ist am Samstag, 9. Oktober, die SGM Baienfurt/Baindt II. Spielbeginn in Schnetzenhausen ist um 15.30 Uhr.

0:1 Jan Drewes (3.), 0:2 Marcel Steinmann (20., Foulelfmeter), 1:2 Jonas Brauchle (35., Foulelfmeter), 1:3 Marcel Steinmann (41.), 2:3 Marlon Schmuck (47., Foulelfmeter), 2:4 Lian Rechsteiner (49.), 2:5, 2:6 Marcel Steinmann (56., 58.), 2:7 Eigentor (71.)

(Gunnar M. Flotow)

Gelesen 125 mal Letzte Änderung am Montag, 27 September 2021 14:24
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >