Dienstag, 29 März 2022 15:30

Nächster Sieg in gewohnt spektakulärer Manier

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag war die SGM zu Gast beim Tabellennachbarn der SGM HENOBO. Das Spiel fand bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz in Hengnau statt. Die SGM wollte die beeindruckende Siegesserie beibehalten und dabei den Abstand in der Tabelle auf die SGM HENOBO verkleinern.

Die SGM startete gut in die Partie. Vor allem über die rechte Angriffsseite konnte Mszyca seine Schnelligkeit ausspielen und ein fürs andere Mal die gegnerische Abwehrkette durchbrechen. Allerdings wurde der gute Start der SGM nicht mit einer frühen Führung belohnt. Das Gegenteil war der Fall. So konnte die SGM HENOBO mit ihrer ersten Offensivaktion in der 15. Minute direkt das 1:0 erzielen. Das Tor war dabei weniger das Resultat der individuellen Klasse der Hausherren, sondern eher dem schlechten Abwehrverhalten der SGM geschuldet. Wie schon so häufig in den letzten Partien ließ sich die SGM von dem Rückstand jedoch nicht beeindrucken. So konnte Mszyca bereits 6 Minuten später nach Vorlage von Nuber den Ausgleich erzielen. Das Spiel wurde in der Folge immer offener und offensiver,  was zu etlichen Chancen auf beiden Seiten führte. In der 28. Minute konnten die Hausherren den erneuten Führungstreffer erzielen. Wie bereits zuvor zeigte sich die SGM von dem Rückstand jedoch sichtlich unbeeindruckt und benötigte diesesmal nur 2 Minuten für den erneuten Ausgleich. Mayer setzte sich auf der rechten Seite stark durch und erzielte mit dem 2:2 Ausgleichstreffer bereits sein 13. Saisontor. Das 2:2 stellte gleichzeitig auch den Halbzeitstand dar.

In der zweiten Halbzeit forderte SGM-Coach Regler zum einen mehr Konzentration in der Defensive und zum anderen sollte die spielerische Überlegenheit konsequenter in Zählbares umgemünzt werden. Die SGM kam zunächst sehr stark aus der Kabine und konnte in der 53. Minute erstmals die Führung in der Partie übernehmen. Nach einem Freistoß von Nuber fiel der Ball auf die Füße von Moser, der den Ball mit all seiner Erfahrung über die Torlinie manövrierte. Dies war der Startschuss für eine sehr starke Offensivphase der SGM. So konnte man in der 58. Minute das 2:4 durch Mszyca bejubeln und nur ein paar Minuten später baute Bisleruck mit dem 2:5 die Führung sogar noch komfortabler aus. Damit schien die Partie binnen 12 Minuten entschieden zu sein. Jedoch machte es die SGM in der Folge abermals nochmal spannender als nötig. Durch Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten brachte man die Hausherren nochmals zurück ins Spiel, sodass diese in der 73. Minute und der 78. Minute nochmal bis auf ein Tor an die SGM herankamen. Jedoch riss sich die Mannschaft in den letzten Minuten nochmal zusammen und rettete das 4:5 über die Zeit.

Fazit: Die SGM konnte mit dem dritten Sieg im dritten Spiel der Rückrunde die starke Form der letzten Wochen bestätigen. Dabei zeigte man phasenweise sehr guten Fußball und war spielerisch gesehen über die gesamte Partie klar besser. Jedoch wurde auch klar, dass die Mannschaft in der Defensive noch Luft nach oben hat.

 

Gelesen 208 mal Letzte Änderung am Dienstag, 29 März 2022 15:35
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >