Montag, 25 April 2022 19:17

Knappe Niederlage beim VfB Friedrichshafen

geschrieben von

Mit dem Auswärtsspiel beim VfB Friedrichshafen stand für viele Spieler der SGM ein besonderes Spiel auf dem Plan, da neben zwei Brüder-Duellen auch mehrere Spieler auf ihren ehemaligen Verein trafen. Nach der herben Niederlage in Tettnang hat sich die Personalsituation bei der SGM etwas entspannt, weshalb man sich gegen den VfB Friedrichshafen Chancen ausrechnete, einer Mannschaft auf den oberen Rängen ein Bein stellen zu können.

Das Spiel begann bei verregnetem April-Wetter zerfahren. Beide Mannschaften waren darauf bedacht nicht den ersten Fehler zu machen, während der VfB zu Beginn mehr Spielanteile hatte. Leider führte der erste Fehler des Spiels direkt zum 1:0 für die Gastgeber. Ein langer Ball aus der Friedrichshafener Innenverteidigung rutschte unglücklich durch und wurde vom Stürmer des Heim-Teams eiskalt verwandelt. Wie so oft zeigte sich das Team von Coach Christian Regler nach dem Rückstand verunsichert, schaffte es aber nach einigen Minuten wieder ins Spiel zurückzufinden. Es wurden sich mehr und mehr Spielanteile erarbeitet und man kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor des VfB Friedrichshafen. Lediglich im Abschluss war das Glück nicht auf der Seite der SGM. Nach einer vergebenen Großchance der Spielgemeinschaft kam es wie es kommen musste und das Heimteam erzielte im direkten Gegenzug das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine.

Aus selbiger kam die SGM hoch motiviert wieder heraus. Coach Christian Regler stellte relativ bald nach der Halbzeit auf Dreierkette um und der taktische Kniff zeigte Wirkung. Nach Traumpass von Nuber erzielte Bisleruck in der 60. Minute den mittlerweile überfälligen 2:1 Anschlusstreffer. Obwohl das Heimteam weiterhin gefährliche Konter setzte, war die SGM nun das spielbestimmende Team. Nachdem ein Innenverteidiger des VfB nach Handspiel und Verhinderung einer klaren Torchance auch noch die Rote Karte sah, schien sich das Blatt komplett gewendet zu haben. Leider konnte in der Folge aber kein Profit aus der Überlegenheit geschlagen werden. Der VfB verteidigte konzentriert und schaffte es so, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Auch wenn man ohne Punkte im Rucksack die Heimreise antreten musste, so hat sich die SGM doch (vor allem im Vergleich zum desaströsen Hinspiel) mehr als gut verkauft, kann auf diese Leistung aufbauen und hoffentlich nächste Woche im Heimspiel gegen Schlachters wieder einen Sieg einfahren.

 

Gelesen 125 mal Letzte Änderung am Montag, 25 April 2022 19:20
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >