Montag, 16 Mai 2022 20:50

Erster Dreier

geschrieben von

Erster Sieg in der Rückrunde für die SGM Fischbach/Schnetzenhausen: Nach ein paar Startschwierigkeiten haben sich die Jungs aus dem Westend deutlich mit der 5:2 bei der SGM Ettenkirch/Kehlen durchgesetzt. Trainer Matthias Oschwald zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden - und auch ein bisschen erleichtert. Denn: "Nach der Auftaktniederlage und dem Unentschieden letzte Woche war der Sieg heute sehr wichtig für die Stimmung."

Dass am Ende ein klarer und ungefährdeter Erfolg herausspringen sollte, war zu Beginn der Partie nicht unbedingt zu erwarten. Nach einem Eckball seines Bruders Nikolas erzielte Kevin Prejs schon in der 4. Minute die Führung für die Hausherren. Seinem zweiten Treffer stand drei Minuten später nur der Pfosten im Weg. Mit einem Foulelfmeter (9.) und einer feinen Einzelleistung (13.) brachte Marcel Steinmann Fischbach/Schnetzenhausen auf die Spur. Die Gastgeber blieben aber gefährlich – mit einigen tollen Paraden hielt Ersatztorwart Simone Ercolani die Führung für die "Roten" fest. Erst nach dem dritten Treffer, als Marcel Steinmann eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der SGM Ettenkirch/Kehlen ausgenutzt hatte (28.), hatten die Gäste das Spiel im Griff.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich die SGM Fischbach/Schnetzenhausen zunächst darauf, den Vorsprung zu verwalten. Das Spiel plätscherte so dahin – die einen wollten nicht, die anderen konnten nicht. Mit einem kurzen Zwischenspurt und zwei weiteren Toren – zum einen durch durch Kaan Gümüs, der einen Torwartpatzer ausnutzte (61.), zum anderen erneut durch Marcel Steinmann (66.) - sorgten die "Roten" schließlich für die Vorentscheidung. Der zweite Treffer für Ettenkirch/Kehlen (68.) war nicht viel mehr als Ergebniskosmetik.

"In der Verteidigung hatte Ettenkirch/Kehlen schon eklatante Schwächen. Deshalb haben wir immer wieder Eins-zu-eins-Situationen gesucht", erklärte SGM-Trainer Matthias Oschwald die taktische Marschroute. Er gab zu, dass seine Mannschaft in der ersten Halbzeit etwas Glück gehabt hatte, als die Hausherren ziemlich fahrlässig mit ihren Chancen umgegangen waren. Aber: "In der zweiten Halbzeit hätten wir noch ein paar Dinger machen können."

Die nächste Chance auf eine bessere Torausbeute hat die SGM Fischbach/Schnetzenhausen am kommenden Sonntag, 22. Mai, wenn der TSV Meckenbeuren zu Gast im Kohlbach-Stadion ist. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Tore: 1:0 Kevin Prejs (4.), 1:1, 1:2, 1:3 Marcel Steinmann (9./Foulelfmeter, 13., 28.), 1:4 Kaan Gümüs (61.), 1:5 Marcel Steinmann (66.), 2:5 Nikolas Prejs (68.)

Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Gelesen 264 mal Letzte Änderung am Montag, 16 Mai 2022 20:54
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >