Redaktion

Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Montag, 26 September 2022 13:48

Erster Saisonsieg

Nach vier Niederlagen zu Saisonbeginn wollte unsere Zweite endlich ihren ersten Saisonsieg einfahren. Zum Heimspiel in Schnetzenhausen gegen den SV Ettenkirch standen wieder einige Spieler nicht zur Verfügung. Trainer Felix Müller konnte dennoch einige erfahrene Spieler aus der Fundgrube zaubern.

Unsere SGM begann aus einer soliden Defensive heraus, die Spielkontrolle zu erlangen. Die wichtigen Zweikämpfe wurden gewonnen und erste Großchancen herausgespielt. Es dauerte dennoch über eine halbe Stunde, bis das verdiente 1:0 gelang. Nach einem Fehlpass eines Ettenkircher Verteidigers konnte deren Torspieler den Ball nicht mehr kontrollieren, so dass N. Hess schnell reagierte und den Ball lässig ins Tor einnetzte. Wenig später machte es unsere SGM noch besser. Nach einer schönen Kombination landete der Ball auf die Außenbahn bei A. Pfeifer, der den Ball in die Mitte legte, so dass J. Heise nur noch seinen Fuss zum 2:0 hinhalten musste. Den Gästen  aus Ettenkirch fiel in der Offensive wenig ein, dennoch probierte es ein Angreifer mit einem Weitschuss auf das SGM-Tor. Schlussmann M. Waldvogel streckte sich vergeblich. Der Ball knallte an die Latte und von dort gegen den Hinterkopf des SGM-Torhüters ins Tor zum Anschlusstreffer.

Mit dem knappen Ergebnis zur Halbzeit war unser Team gewarnt und durfte sich nicht auf den Spielstand verlassen.

Unsere Zweite spielte sich viele weitere gute Tormöglichkeiten heraus. Stürmer S. Kroll, konnte selbst nicht einnetzen, legte aber ein Tor auf den eingewechselten M. Gümüs auf. Im weiteren Spielablauf gelangen unserer SGM noch zwei weitere Treffer, in denen sich M. Gümüs und A. Pfeifer gegenseitig ein Tor auflegten.

Montag, 26 September 2022 13:40

D1: Definitiv ein Nummer zu groß

Die Befürchtung des Trainers hat sich leider bewahrheitet. Mit dem FC Wangen kam ein Titelaspirant nach Fischbach. Unsere kleinen Flitzer Unterlagen dem Gast 0:11.

Gleich in der ersten Minute hatten wir das 1:0 auf dem Fuß, doch der Wangener Keeper stand goldrichtig. Schon im direkten Gegenzug knallte es in unserem Kasten, und eine Minute später folgte das 0-2. Von da an kamen die Jungs nie richtig ins Spiel. "Das positivste ist, dass die Jungs bis zum Ende versucht haben, sich ins Spiel zurück zu kämpfen," konstatierte der Trainer. Hier und da blitzten ihre fußballerischen Fähigkeiten auf, doch die zweite Saisonniederlage konnte leider verhindert werden.

"Darauf bauen wir auf. Ich bin weiterhin überzeugt, wir werden in der Bezirksklasse bestehen. Die Punkte dazu können wir uns noch holen - aber jeder einzelne muss es  wollen!". Der Trainer sieht die erste Chance dazu nächsten Samstag, wenn es zu den ebenso bis jetzt sieglosen Oberzellern geht.

Sonntag, 25 September 2022 21:25

E2: 3:6 Niederlage gegen Tettnang 2

Zu unserem ersten Auswärtsspiel ging es in das Manzenbergstadion zum TSV Tettnang 2.

Die E2 erwischte gegen den TSV Tettnang 2 keinen guten Start. Kaum war angepfiffen, schon lagen wir in der 1. Minute 0:1 hinten. In diesem Takt ging es leider gerade so weiter. In der 3. und in der 4. Minute lagen wir schon 0:3 hinten. Wir haben dann taktisch umgestellt. Finn Chroboczek und Jannik Schubert wechselten die Positionen. Danach lief es besser und wir konnten mehr Druck auf den Gegner ausüben. In der 9. Minute konnten wir dann auf 1:3 verkürzen. Doch leider konnten wir in der 18. Und 23. Minute die weiteren Gegentreffer nicht verhindern.

Nach dem 1:5 haben wir voll auf Angriff gespielt und wurden in der in der 39. Min durch Noah Retzer und in der 44. Minute durch Rick Essert für das hohe Risiko belohnt. Somit stand es 3:5. Es waren noch 11 Minuten zu spielen- Es keimte wieder Hoffnung auf. Doch durch ein Kontertor des Gegners in der 44. Minute wurde die Aussicht auf ein Remis sehr geschmälert.

Die Jungs hatten nie aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft. Leider hat es mit der Aufholjagd nicht ganz gereicht.

Ich denke jedoch, dass wir mit dieser guten Moral es dem Gegner in der Zukunft nicht einfach machen werden. Mit einem bisschen Glück werden wir auch mal Punkte einsammeln.

Aufstellung: Jannes Föhr als Torspieler, Leopold Baur, Finn Chroboczek, Janik Schubert Eymen Sirin, Rick Essert, Noah Retzer, Anes Sejmenovic, Chanju Lee

Trainer: Miro Arar und Uwe Breithaupt

Aufgrund der langen Sommerpause und nur 2 Trainingseinheiten vor dem Spiel, lief es noch nicht so richtig rund. Wir hatten uns gegen Oberteuringen zwar ein wenig mehr erhofft, doch leider konnten wir die Niederlage, trotz einigen Torchancen nicht verhindern.

Das 0:1 fiel durch einen vorausgegangen taktischen Abwehrfehler, sodass der Gegenspieler leichtes Spiel hatte den Ball in unserem Tor zu versenken. Unser Torspieler Fabian Hörmann, der in der ersten Halbzeit das Tor bravourös sauber halten konnte, war jedoch bei diesem platzierten Schuss im eins gegen eins chancenlos.

In der 2 Halbzeit gab es auf beiden Seiten mehrere Torchancen, die leider von SGM nicht zu einem Torerfolg führte. Oberteuringen konnte einen Strafstoß für sich verbuchen. Jannes Föhr, der unser Tor in der zweiten Halbzeit hütete, erahnte die Ecke des Freistoßes, er konnte aber den palzierten Schuss nicht mehr parieren. Somit war die erste Niederlage besiegelt. Mit einem Quäntchen Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen.

Trotz verlorenem Spiel war es eine gute Leistung der Mannschaft und die Spieler hatten ihr Bestes geben.

Aufstellung: Jannes Föhr und Fabian Hörmann als Torspieler, Leopold Baur, Finn Chroboczek, Imad Kustura, Eymen Sirin, Rick Essert, Jan Essert, Noah Retzer, Anes Sejmenovic.

Trainer: Miro Arar und Uwe Breithaupt

Am zweiten Spieltag mussten wir zum TSV Tettnang I. Es lief die gleiche Mannschaft auf, die auch gegen Oberteuringen gewonnen hatte.

Die SGM machte von Anfang an Druck. Und so kam es auch, dass in der 3. Minute Lorens Felix den Ball im gegnerischen Tor versenken konnte. Es gab dann immer wieder die ein oder andere zusätzliche Torchance für die Jungs, doch leider hat es nicht zum 2:0 gereicht. So kam es dann auch, dass wir durch die ungenutzten Chancen das 1:1 hinnehmen mussten. In der Folge gab es eine Vielzahl von Chancen in Führung zu gehen. Doch erst in der 31. Minute konnte Jan Radl auf 2:1 erhöhen und kurze Zeit später (37. Minute) schoss Alexandru Melian zum 3:1. Im weiteren Spielverlauf hatte die Abwehr nicht mehr viel zugelassen.

So konnten wir unseren 2. Sieg einfahren. Wenn gleich dieser noch viel höher hätte ausfallen können, da mehrmals das Alu des gegnerischen Tors ein höheren Sieg verhinderte.

Aufstellung: Sion Jörg – Torwart. Luca Arar. Jan Radl, Alexander Hofmann. Lionel Barton, Tom Wiesener, Lorens Felix, Alexandru Melian, Jakob Schraff, Luca Fritz Breithaupt

Trainer: Miro Arar und Uwe Breithaupt

Das erste Spiel der neuen Saison gegen die 1. Mannschaft aus Oberteuringen wurde mit 7:2 im heimischen Stadion in Schnetzenhausen gewonnen. Obwohl wir mit der Mannschaft nach den Sommerferien nur 2 Trainingseinheiten durchführen konnten, war es eine sehr gute und geschlossene Mannschaftleistung. Uns kam zugute, dass der Großteil der Mannschaft nun schon die 2. Saison zusammenspielt und somit gut aufeinander eingespielt war. Die Neuzugänge Luca Arar und Luca Breithaupt hatten sich sehr gut eingefügt.

Nach dem anfänglichen Abtasten ging es ab der 12. Minute Schlag auf Schlag.

12. Lorens Felix eröffnet den Torreigen,

15. Oberteuringen gleicht aus. Hier war unser verlässlicher Torspieler Sion Jörg machtlos.

Die komplette Mannschaft war nach diesem Gegentor wieder aufgewacht. Die Abwehr mit Alexander Hofmann, Luca Arar Jakob Schraff ging nun wieder konsequenter zur Sache und spielte klug nach vorne.

18. Tom Wiesener bringt unsere Jungs erneut in Führung.

25. Lionel Barton verwandelt souverän einen geschossenen Elfmeter zum 3:1.

35. Luca Breithaupt setzt sich an der rechten Torauslinie durch und flankt ins Zentrum, wo Lorens Felix goldrichtig steht und das 4:1 markiert.

40. Wieder Strafstoß für die SGM, der sicher von Lorens Felix verwandelt wird.

45. Nach dem 5:1 war man dann verständlicherweise nicht mehr so konzentriert und musste das 5:2 hinnehmen.

Ein paar Minuten später hatte Jan Radl fast den nächsten Treffer für die SGM verbuchen können. Doch der Pfosten hat ein weiteres Tor vermieden. Die Jungs wurden dann wieder torhungriger und konzentrierten sich auch besser. Sie machten wieder mehr Druck im gegnerischen Strafraum, was dann zu einem Eigentor des Gegners geführt hatte.

50. Den Schlusstreffer zum 7:2 setzt Luca Breithaupt, der den Ball wenige Meter vor dem Tor mit der Fußspitze ins Tor bugsiert.

Kurz danach wurde dann abgepfiffen und man konnte sich über eine sehr gute Leistung und einer guten Chancenauswertung freuen.

Aufstellung: Sion Jörg – Torwart. Luca Arar. Jan Radl, Alexander Hofmann. Lionel Barton, Tom Wiesener, Lorens Felix, Alexandru Melian, Jakob Schraff, Luca Fritz Breithaupt

Trainer: Miro Arar und Uwe Breithaupt.

Donnerstag, 22 September 2022 16:19

SGM muss sich in Lindau geschlagen geben

Vergangenen Sonntag ging es für die SGM gegen die SpVgg Lindau. Der Kader war, durch verspätete Urlauber, werdende Väter oder Krankheiten, leider sehr begrenzt. Nichtsdestotrotz wollte man die hohe Niederlage der letzten Woche wieder gut machen.

In den ersten Spielminuten übernahm die Heimmannschaft das Geschehen. Sie ließen den Ball in ihren Reihen laufen und probierten immer wieder über die Flügel zu Chancen zu kommen. Die SGM musste sich erst sortieren und somit kam Lindau zu ein, zwei gefährlichen Chancen. In Minute 14 konnte die erste Torchance mit einer Klasse Parade von M. Speth und in Minute 33 eine Möglichkeit durch einen Abwehrspieler verhindert werden. Lindau hatte allgemein mehr vom Spiel als die SGM. Die SGM war meist einen Schritt zu spät oder nicht clever genug. Daher musste man den Gegner auch mal mit einem taktischen Foul stoppen. In Spielminute 42 klingelte es. Der technisch starke Flügelspieler von Lindau setzte sich durch und umspielte unseren ersten Abwehrspieler. Der zweite Abwehrspieler konnte ebenfalls überwunden werden. Hierbei wurde der Ball jedoch leicht über die Torauslinie gespielt, bevor er schließlich auf den freistehenden Stürmer in der Mitte passte. Dieser musste nur noch den Fuß hinhalten.

Hälfte zwei startete und Lindau übernahm erneut das Spielgeschehen. Die SGM versuchte dagegen mehr und kam ebenfalls zu ihren wenigen Chancen. M. Richter tankte sich auf der rechten Seite durch. Fand in der Mitte L. Fischer, der den Ball fast frei vor dem Tor nicht verwerten konnte. Die SpVgg nutzte die offenere Spielweise der SGM und konterte immer wieder gefährlich. Der Lindauer Stürmer lief mehrmals auf Torhüter Speth zu, konnte jedoch nie den überragend haltenden Torhüter überwinden. Mit einem "schwächeren" Kader der SGM, kam zudem eine verletzungsbedingte Auswechslung in Minute 75 dazu. Das Spiel war nun mit vielen Fouls und kleineren Meckereien versehen. In Minute 84 konnten die Lindauer dann den Deckel drauf machen. Ein erneuter Konter, konnte vom Kapitän zur 2:0 Führung verwertet werden. Anschließend wurde das Spiel runter gespielt und pünktlich die Partie abgepfiffen.

Die SGM muss offensiv auf jeden Fall eine Schippe drauflegen. Ohne die Abwehrleistung und den starken Speth hätte die Partie auch sicher höher ausgehen können. Nächste Woche spielt die SGM wieder daheim gegen den SV Ettenkirch.

Danke an die mitgereisten Zuschauer.

Donnerstag, 22 September 2022 13:51

Bittere Klatsche gegen Lindau 2

Nach drei Niederlagen zum Start wollte unsere Zweite den ersten Saisonsieg in Lindau holen.

Die Vorzeichen standen jedoch nicht gut, da unser Team nur auf 13 mehr oder weniger fitte Spieler zurückgreifen konnte. Die neu formierte Mannschaft, hatte zudem Schwierigkeiten sich aufeinander abzustimmen. Die Abstände waren groß, das Aufbauspiel schwach und die Rückwärtsbewegung war kaum ersichtlich. So kam es, dass die Lindauer zur Halbzeit verdient mit 2:0 in Führung gingen. Unglücklich war jedoch, dass es sich hierbei jeweils um abseitsverdächtige Tore handelte. Dennoch hatte unsere Zweite die Chance auf einen eigenen Treffer. Einmal scheiterte man jedoch an der Querlatte und ein weiteres Mal verweigerte der Schiedsrichter den Pfiff eines fälligen Elfmeters für unsere SGM.

Im zweiten Spielabschnitt wurden die Hoffnungen auf ein Aufbäumen direkt zunichte gemacht, als ein Angreifer nach einem langen Ball alleine auf den chancenlosen SGM-Schlussmann M. Waldvogel zulief und das 3:0 markierte. Es fielen daraufhin noch zwei weitere Treffer für die Heimmannschaft. Dennoch schaffte es unsere SGM, eine Offensivaktion gekonnt zu Ende zu spielen. Ein Pass aus dem Zentrum auf die Außenbahn zu D. Wolff führte zu einer scharfen Hereingabe zum zweiten Torpfosten. Angreifer A. Pfeiffer sah die Gelegenheit kommen und grätschte den Ball eiskalt ins gegnerische Tor. Es folgten unsererseits noch weitere Möglichkeiten durch einen direkten Freistoß ins Lattenkreuz, durch den Lindauer Torhüter schön pariert und einem weiteren Schuss gegen die Querlatte. Den Schlusspunkt setzten jedoch wieder die Lindauer. Nach einem Foulspiel im Strafraum, erzielte die Spvgg Lindau 2 den Treffer zum 6:1 Endstand.

Mit dieser bitteren Klatsche war unsere SGM bedient und muss sich für das nächste Spiel gegen die SV Ettenkirch um ein Vielfaches steigern 

Donnerstag, 22 September 2022 13:46

D2: Niederlage im Auftaktspiel

Die D2 der SGM musste leider am Mittwoch, den 21.09.2022 in Tettnang eine Niederlage zum Saisonauftakt einstecken. Die Partie endete mit 1:5 (0:0) aus Sicht der Jungs aus Fischbach.

In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Die Fischbacher Jungs zeigten keine Angst vor den körperlich deutlich überlegenen Gegnern. Jegliche Angriffsversuche konnten erfolgreich abgewehrt werden und die Jungs hatten sogar die beste Torchance der ersten Hälfte, als Henri alleine vor dem gegnerischen Torhüter stand und nur knapp das Tor verfehlte.

In der zweiten Hälfte gelang den Tettnangern nach einem missglückten Torabschlag die Führung. Ein unglückliches Eigentor erhöhte wenig später dann die Führung. Kurze Hoffnung auf ein Drehen des Spiels kam auf, nachdem Henri nach toller Flanke von Justus den Ball in die gegnerischen Maschen donnerte. Doch leider ließ zum Schluss die Konzentration nach, so dass weitere 3 Treffer für Tettnang fielen.

Nächsten Samstag steht das erste Heimspiel an - gegen die D1 des FC Friedrichshafen.

Montag, 19 September 2022 13:26

Viele kleine Fehler

Am Ende waren es die vielen kleinen Fehler, die zur Niederlage geführt haben: In einem Spiel, das über weite Strecken ausgeglichen verlief, hat die SGM Fischbach-Schnetzenhausen gegen die SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz (HENOBO) eine 1:3-Niederlage kassiert.

Eine sehr durchwachsene erste Halbzeit konnten die Hausherren mit einem engagierteren Auftritt in Halbzeit zwei nicht mehr ausgleichen. "Der Gegner war einfach einen Tick schneller, wir waren zu langsam im Umschaltspiel", sagte Trainer Ender Köse nach dem Schlusspfiff. Wenn’s mal in Richtung Gästetor ging, wussten die SGM-Angreifer in der Regel ab dem Strafraum nichts mehr mit dem Ball anzufangen. Echte Torchancen? Mangelware. Für die Vorentscheidung sorgte HENOBO-Stürmer Simon Metzger mit zwei Wirkungstreffern kurz vor und nach der Pause.

Trainer Köse wollte die Niederlage nicht überbewerten: "Wir sind noch nicht richtig eingespielt. Ich bin zuversichtlich, denn wir haben eine gute Mannschaft."

Beweisen kann das die SGM am kommenden Sonntag beim Gastspiel bei der SGM Eschach/Weissenau. Anpfiff ist um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Weissenau.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Simon Metzger (7., 40., Foulelfmeter, 43.), 1:3 Marcel Steinmann (47., Foulelfmeter)

Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Seite 1 von 76

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >