Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Redaktion

Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Freitag, 04 Oktober 2019 17:24

SORRY für die Leistung gegen Karsee

Die Aktiven der SGM entschuldigen sich in aller Form bei den 18 Fans, die gestern den beschwerlichen Weg ins Allgäu angetreten sind, um uns zu unterstützen und dabei - leider mal wieder - eine herbe Enttäuschung erleben mussten!

Uns ist bewusst, dass wir dadurch eine Menge Vertrauen verspielt haben und es fast nicht mehr gut machen können. Dennoch möchten wir euch beim nächsten Heimspiel in Fischbach auf ein Getränk in unserer Verkaufshütte einladen. Eure Namen sind dort hinterlegt!

Lasst uns nicht hängen, sondern unterstützt uns weiter - es kommt der Tag, da werden wir das Vertrauen zurück zahlen!!

Foto: Florian Wolf (Schwäbisches Zeitung)

-----

Am vergangenen Donnerstag spielte die Mannschaft aus Fischbach/Schnetzenhausen in Karsee.

Wie auch in den letzten Spielen zeigte sich die SGM nicht von ihrer besten Seite. Schnell kam der Gastgeber auf ihrem Miniplatz zu ihren Chancen. Die SGM schoss durch Yanik Koller das 0:1.Von da an war es ein Trauerspiel der SGM. Die Führung hielt zwar bis zur Halbzeit, doch das Spiel wurde noch kläglich verloren. Endstand 2:1.

An alle mitgereisten Fans eine große Entschuldigung von der Mannschaft!!!!! (nh)

Montag, 30 September 2019 15:38

Ein Punkt gegen den TSV Eriskirch erkämpft

Am vergangenen Sonntag traf die SGM in Fischbach auf den TSV Eriskirch. Die SGM hatte sich einen Sieg fest vorgenommen und wollte eine Reaktion auf die schwachen Leistungen der letzten Wochen zeigen.  

Der Start der SGM war allerdings alles andere als eine Reaktion auf die letzten Wochen. Bereits nach 3 Minuten erzielten die Gäste das 0:1. Das erneute sehr frühe Gegentor verunsicherte die Mannschaft enorm. Viele leichte Fehler und ein unpräzises Passspiel führten dazu, dass von dem Offensivspiel der SGM wenig zu sehen war. Auch in der Defensive stand die Mannschaft nicht gut. So konnten die Gäste in der 23. Minute per Elfmeter die Führung sogar auf 0:2 ausbauen. Anders als in der Vergangenheit zeigte die SGM jedoch eine Reaktion auf den frühen 0:2 Rückstand. Coach Ingo Martin verlangte von seiner Mannschaft den Gegner früher anzulaufen. Diese taktische Umstellung trug Früchte, sodass die SGM allmählich in die Partie kam. So konnte Bisleruck in der 28. Minute nach einem Assist von Koller, den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Doch damit nicht genug. Nur eine Minute später erzielte Bisleruck den Ausgleichstreffer. Dieser entstand durch einen überragenden Spielzug über die linke Seite, infolgedessen Bisleruck nach Vorlage von Horvath das Tor erzielen konnte. In der Folge war die Partie ausgeglichen. Somit ging die Partie mit 2:2 in die Halbzeitpause.  

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte endete. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und beide Mannschaften konnten sich keine zwingenden Torchancen kreieren. Allerdings wurde die Stimmung in der Folge immer hitziger. So zeigte der Unparteiische in der 61. Minute Wiest eine äußerst umstrittene gelb-rote Karte, sodass die SGM die restlichen 30 Minuten zu zehnt weiter spielen musste. In der Folge witterten die Gäste ihre Chance und drängten auf das Führungstor, jedoch wehrte sich die SGM mit allem was sie hatte. Damit gelang es der SGM das 2:2 über die Zeit zu retten.    

Fazit: Die SGM hatte sich fest vorgenommen den ersten Saisonsieg einzufahren. Dies gelang zwar nicht, jedoch muss man nach dem unglücklichen Spielverlauf mit dem Punkt zufrieden sein. Negativ zu sehen ist in jedem Fall die verschlafene Anfangsphase. Jedoch zeigte die Mannschaft eine starke Reaktion auf den Rückstand und bewies in der zweiten Halbzeit Willensstärke. (jh)  

Kader: Ruetz – Eichhorn (73. Haupter) – Wiest – Moser – Horvath - Hunger – Koller(72. Eichhorn) – Mayer – Bisleruck (76. Pfister) – Waldvogel – Reichle ( 90. Bopp)

Montag, 30 September 2019 14:58

Völlig unverdiente Niederlage

Die E2-Junioren der SGM zeigten sich schon weiter verbessert in diesem Spiel gegen den FC Friedrichshafen. Justus Fenske erzielte in der 4. Minute den 1:0 Führungstreffer. Chance um Chance erspielte man sich gegen den FC, jedoch wollte in der ersten Hälfte kein Tor mehr für die SGM fallen.

In der zweiten Hälfte das Ebenbild der ersten, es war an diesem Tage  wie verhext , es wollte kein Tor mehr für die SGM fallen. Der FC Friedrichshafen nutzte  die wenige Chancen zum 3:1 Sieg.

Fazit: Ein Sieg in Höhe von 7:3,8:3 waere absolut verdient gewesen für die Jungs der SGM. Macht weiter so!

Montag, 30 September 2019 14:55

Sieg gegen den Tabellenzweiten

In einem schnellen und kampfbetonten Spiel ging der FC Friedrichshafen bei sich zuhause in der 4. Minute in Führung. Mal wieder durch diesen frühen Gegentreffer erwachte die SGM Fischbach-Schnetzenhausen und schnürte nunmehr fortan mit agressivem

Pressing ein ums andere Mal den Gegner in dessen Hälfte ein. Nach tollem Zuspiel erzielte dann Timo Furtwängler völlig verdient den 1:1 Ausgleichstreffer in der 17. Minute. 2 Minuten nach der Anspielzeit erzielte wiederum Timo Furtwängler den 2:1 Führungstreffer und man ging mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erzielten die Gastgeber den 2:2 Ausgleich, aber postwendend gelang Tom Buchmüller in der 31. Minute mit einem satten 20m Schuss wiederum die 3:2 Führung für die SGM. Diese Führung wurde bis zum Schlusspfiff verteidigt und man fuhr den Sieg nach Hause.

Alles in allem ein schnelles, rasantes und technisch hochwertiges Spiel beider Mannschaften indem die SGM als Sieger hervorging. Alfred Hitchcock hätte keinen besseren Krimi schreiben können, als dieses Spiel an diesem Abend hervor brachte.

Montag, 30 September 2019 14:38

Klare Abfuhr

Gegen eine in allen Belangen überlegene Ailinger Mannschaft haben die Jungs aus dem Westend eine 0:7-Niederlage kassiert - und waren damit noch gut bedient.

Wie am vergangenen Wochenende geriet die SGM früh in Rückstand. Mit diesem Gegentreffer ging nicht nur das Selbstvertrauen flöten, sondern auch die taktische Marschroute. Ein Spielaufbau gelang Fischbach-Schnetzenhausen gegen heftig pressende Ailinger in keiner Phase. Mit schlampigen Pässen oder unnötigen Ballverlusten lud die SGM die Hausherren immer wieder zu hochkarätigen Chancen ein.

"Heute war kein Biss da. Nach diesem Spiel kannst Du nur sagen: Abhaken", befand Trainerin Franziska Welte. (Gunnar M. Flotow)

Montag, 30 September 2019 14:36

Spieltag in Tettnang

Der zweite Spieltag für die F-Junioren fand bei perfektem Fußballwetter beim TSV Tettnang statt. Die SGM Fischbach-Schnetzenhausen trat wieder mit drei Mannschaften an.
 
Die F1 mit Trainer Hüseyin bestach durch ihren Kampfgeist und konnte zwei ihre Spiele gegen den SV Kehlen und den VfB Friedrichshafen jeweils knapp gewinnen. Gegen die stark spielende TSG Ailingen musste man sich leider deutlich geschlagen geben.
 
In der F2 lagen die Jungs mit ihrem Trainer Philippe im ersten Spiel leider sehr schnell zurück und mussten das Spiel zum Schluss mit 1:2 verloren geben. Im zweiten Spiel folgte eine weitere, diesmal deutliche Niederlage. Das dritte Spiel endete 2:2 unentschieden, so dass es zumindest noch ein versöhnliches Ende gab.
 
Die personell verstärkte F3 trumpfte stark auf und gewann alle drei Spiele deutlich. Insgesamt fielen für die Jungs um Trainer Florian 19 : 3 Tore. Weiter so Jungs!
 
Der nächste Spieltag findet am Samstag, den 5. Oktober 2019, bei der TSG Ailingen statt.  
 
 
Donnerstag, 26 September 2019 17:54

Erneute Niederlage

Voller Tatendrang reisten die Männer von Trainer Andreas Zimmer zum Auswärtsspiel nach Tannau. Nach zuletzt zwei Niederlagen galt es den Negativtrend zu stoppen und in Tannau zu punkten. Vor allem die Defensive sollte nach den letzten beiden Partien stabilisiert werden.

Die Zweite der SGM kam gut in das Spiel und konnte sich zu Beginn einige Torchancen herausspielen. In der 20.Minute setzte Tim Reinhart einem Distanzschuss nach, welchen der Torhüter der Heimmannschaft abprallen lies und verwandelte diesen zur verdienten 0:1 Führung der SGM. Bis zur Halbzeit wurden noch weitere Torchancen erspielt, welche allerdings nicht in zählbares umgesetzt werden konnten. Die Defensive zeigte sich, den taktischen Vorgaben entsprechend, deutlich stabiler und ließ fast keine Aktionen auf das Tor von Torhüter Raoul Ngangmo zu.

Auch in der zweiten Halbzeit kam die SGM gut aus der Pause und hatte zunächst mehr vom Spiel. Allerdings konnten die Chancen nicht zu einem weiteren Tor genutzt werden. Durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Sebastian Zagolla in der 52.Minute waren bereits alle Wechselmöglichkeiten des 12-Mann Kaders ausgeschöpft. In der 75.Minute musste nach einer Flanke der Ausgleich zum 1:1 hingenommen werden. Den Sieg weiter vor Augen, wurde durch die Umstellung auf eine Dreierkette alles nach vorne geworfen. Leider wurde der Mut nicht belohnt. Durch einen Doppelschlag (78. & 82.Minute) geriet die SGM in einen 3:1 Rückstand. Durch einen erneuten Konter erhöhte die Heimmannschaft zum Endstand von 4:1 (89.Minute).

Alles in allem viel die Niederlage sicherlich zu hoch aus. Aufgrund der starken ersten Halbzeit wäre eine Punkteteilung das gerechtere Ergebnis gewesen. Trotz der erneuten Niederlage gilt es, die positiven Ansätze in das kommende Heimspiel gegen den TSV Eriskirch am 29.09.2019 um 13:15 Uhr in Fischbach mitzunehmen und diese weiter auszubauen. (mb)

Dienstag, 24 September 2019 20:06

The same procudere…

Die SGM war am vergangenen Sonntag Gast beim SV Tannau.

Wie auch im Spiel zuvor gegen Langenargen fand die SGM nur schwer ins Spiel. Der Aufsteiger machte zu Anfang mehr für das Spiel und erspielte sich mehrere Torchancen. Doch wie der Fußball es will erzielte die SGM durch einen präziesen Fernschuss von Joshua Hunger das 0:1. Nach Verletzung von Lukas Fischer kam Stefan Nuber ins Spiel. Beide Manschaften spielten nun ebenwürdig, wodurch das Ergebnis sich bis zur Halbzeit nicht änderte.

Die 2. Halbzeit begann direkt mit einem Tor für den SV Tannau in der 46. Minute. Das schnelle Gegentor brachte die SGM allerdings nicht aus der Ruhe. Durch mehrere Abschlüsse gelang Kilian Waldvogel in der 53. Minute das 1:2. Tannau wurde stärker und erzielte in der 60. Minute das 2:2. Anschließend gab es durch Leichtsinnsfehler der Auswärtsmanschaft immer mehr Torchancen für den Gastgeber. Diese wurden in der 78. und in der 80. Spielminute ausgenutzt, somit stand es 4:2. Leider fand die SGM nichtmehr zurück in Spiel und ließ drei Punkte in Tannau liegen.

Endstand 4:2

Samstag, 21 September 2019 20:56

Starke Leistung trotz Niederlage

"Ich bin sehr zufrieden mit unserem ersten Spiel, spielerisch und kämpferisch haben unsere Jungs eine sehr starke Leistung gezeigt", bilanzierte SGM-Trainer Tobias Günther nach einer Partie, deren deutliches Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf widerspiegelt. So sah's auch Gästetrainer Patrick Bießenberger, der das 4:1 "etwas schmeichelhaft für uns" einordnete. Er befand, dass "Fischbach-Schnetzenhausen besser zusammengespielt hat, wir es individuell gewonnen haben".

Gemeint haben dürfte er damit vor allem seinen Stürmer Max Schulz, der seine Chancen eiskalt genutzt hatte. Er donnerte den Hausherren gleich in der 3. Minute einen Schuss aus 16 Metern unter die Latte. Ihre Nervosität nach diesem frühen Rückstand legten die Jungs aus dem Westend aber schnell ab und fanden gut in die Partie. Vor allem über die rechte Seite spielten sie einige schön kombinierte Angriffe nach vorne, wobei allerdings meistens am Tettnanger Strafraum dann Endstation war. In diese starke Phase hinein fing Fischbach-Schnetzenhausen innerhalb von vier Minuten (26., 30.) zwei Treffer - fertig war die Vorentscheidung. Nach dem Anschlusstreffer durch Calvin Hörmann (58.) - ein direkt verwandelter Freistoß - keimte kurz Hoffnung bei der SGM auf, bevor Emil Zaremba (59.) für Tettnang alles klar machte. (Gunnar M. Flotow)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Max Schulz (3., 26., 30.), 1:3 Calvin Hörmann (58.), 1:4 Emil Zaremba (59.)

Besonderes Vorkommnis: SGM-Torwart Lennard Weippert hält Foulelfmeter von Emil Zaremba (19.)

Samstag, 21 September 2019 20:49

Erfolgreicher Start

Der 1. Spieltag der Hinrunde für die F-Junioren  fand am 21.09.2019 beim VfB Friedrichshafen statt. Die SGM trat mit drei Mannschaften an.
 
Die F1 um Trainer Hüseyin ging dabei zweimal als Sieger (jeweils 1:0) vom Platz und musste sich nur im dritten Spiel gegen den stark auf spielenden FC Friedrichshafen mit 1:5 geschlagen geben.
 
Die F2 mit Trainer Thomas gewann die ersten beiden Spiele deutlich mit 6:0 und 7:1 und verlor nur das letzte Spiel, ebenfalls gegen den FC Friedrichshafen, mit 0:2.
 
Bei der F3 durften die Spieler mit ihren Trainern Alex und Florian zum ersten Mal bei einem F-Junioren-Spieltag teilnehmen. Leider gingen alle vier Spiele verloren, wobei insbesondere im ersten Spiel gute Ansätze zu erkennen waren.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >