Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Montag, 25 November 2019 19:27

E-Junioren beim Internationalen Hallencup in Romanshorn

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende nahm die E1 am Internationalen Hallencup in Romanshorn/CH teil. Um 12:30Uhr fuhr man mit der Fähre von Friedrichshafen in Ri. Romanshorn.

Um 14:00Uhr eröffneten wir das Turnier mit dem Spiel gegen die E1 der Romanshorner, 10 Minuten lang war man drückend überlegen, aber man kassierte mal wieder im ersten Spiel kurz vor Schluß das 0:1. Irgendwie ist das erste Spiel immer wie ein Fluch!

Das zweite Spiel wurde in einem technisch und kämpferisch geführten Spiel gegen den FC Tägerwilen ausgetragen. Das 0:0 war für beide Mannschaften verdient.

Die restlichen Turnierspiele wurden dann alle gewonnen, sodass man mit einem verdienten 3.Turnierrang abends wieder mit der Fähre nach Hause fuhr.

Hätte man mal wieder das erste Spiel nicht verloren, so wäre das Endspiel auf jedenfall drin gewesen.

Trotzdem ein toller Erfolg!

Mittwoch, 20 November 2019 19:34

C-Junioren schnuppern Champions-League-Atmosphäre

geschrieben von

Wer träumt nicht davon? Einmal gegen die Bayern kicken. Oder gegen Barcelona. Oder gegen Manchester United.

Für die C-Jugendkicker der SGM Fischbach-Schnetzenhausen ist dieser Traum am Wochenende wahr geworden, als sie beim MTU-Hallencup Champions-League-Atmosphäre schnuppern durften. Die Ergebnisse fielen standesgemäß aus, dennoch waren die Begegnungen mit den europäischen Topclubs für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung - auch für die Trainer der SGM Fischbach-Schnetzenhausen. "Wir haben sehr starke Auftritte unserer Mannschaft gesehen und in einer starken Gruppe trotz des hohen Niveaus gut mitgehalten. Beim Spiel gegen das Leistungszentrum wäre auch ein Punkt mehr als verdient gewesen, aber da ist uns leider am Ende die Zeit davongelaufen", sagt Tobias Günter. Er und Franziska Welte sind sehr stolz auf eine tolle Mannschaftsleistung. Und: "Wir als Trainer sind sehr zuversichtlich, dass – wenn wir diese Entschlossenheit und Einstellung mit in die Rückrunde nehmen – wir auch dort gute Ergebnisse erzielen werden".

Ein großer Dank des Trainerteams gilt allen Eltern, die rund um den MTU-Hallencup unterstützt haben. (Gunnar Flotow)

Donnerstag, 14 November 2019 20:56

Aus dem eigenen Stadion geschossen

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag traf die SGM in Fischbach auf den TSV Tettnang. Das Spiel fand auf dem Kunstrasen statt. Die SGM hatte sich fest vorgenommen gegen den Aufstiegsaspiranten etwas Zählbares mitzunehmen.

Am Beginn der ersten Halbzeit sah dies auch absolut machbar aus. Die SGM stand gut und konnte immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. Nichtsdestotrotz ging die Mannschaft schnell mit 0:1 in Rückstand. Nach einem Eckball erzielten die Gäste das 0:1. Doch diesen Rückschlag konnte die SGM zunächst noch gut weckstecken. Die SGM erspielte sich einige Chancen konnte diese allerdings nicht nutzen. In den ersten Minuten war die Mannschaft von Trainer Ingo Martin mit vollem Einsatz im Spiel. Dies sollte sich jedoch schnell ändern. In der 19. Minute erzielten die immer stärker werdenden Gäste das 0:2. Dies sollte sich als der viel zu frühe Genickbruch für die SGM entpuppen. Denn nach diesem Gegentreffer war von Einsatz und Willen auf Seiten der Heimmannschaft kaum noch etwas zu sehen. Die Gäste spielten die SGM förmlich her. Somit konnte der TSV  Tettnang die Führung auf 0:5 ausbauen. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer zunächst eine leicht verbesserte jedoch immer noch mangelhafte Leistung der SGM. Von einer Trotzreaktion war in weiten Teilen der Mannschaft nichts zu sehen. Positiv war, dass man sich trotz der schlechten Leistung weitere Tormöglichkeiten erspielte. Dementsprechend besorgniserregend war jedoch die Chancenverwertung. So verblieb der SGM sogar der Ehrentreffer verwehrt. Doch damit nicht genug. In der Defensive sah die Mannschaft unverändert schlecht aus. So konnten die Gäste ihre Führung auf 0:9 erhöhen und damit einen Kantersieg einfahren.

Fazit: Die SGM wurde von Tettnang buchstäblich aus dem eigenen Stadion geschossen. Die Niederlage fiel eventuell ein wenig zu hoch aus, jedoch war es eine sehr schwache Leistung der SGM. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive funktionierte kaum etwas. Nichtsdestotrotz liegt der Fokus der SGM auf dem kommenden Spiel in Neukirch. Die Mannschaft will zumindest die letzte Partie des Jahres positiv gestalten.

Kader: Ruetz – Bänsch – Horvath(59.Radlow) – Moser – Wiest - Hunger – Haupter(59.Pfister) – Fischer(46. Reichle) –Waldvogel – Yücel(70.Iruka) – Mayer

Freitag, 08 November 2019 17:56

Punkt in Oberteuringen

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag war die SGM zu Gast beim SV Oberteuringen. Für beide Teams lief die Saison bisher noch nicht wie geplant, daher wollten beide Mannschaften unbedingt gewinnen

Beide Mannschaften starteten sehr verhalten in die Partie. Getreu nach dem Motto: Hoch und Weit bringt Sicherheit, war die Partie zunächst nichts für Fußball-Ästheten. Erst nach ca. 15 Minuten begann die SGM mit dem Fußball spielen. Während der SV Oberteuringen wenig zu einem attraktiven Fußballspiel beitragen wollte. Dementsprechend überließ die Heimmannschaft der SGM zumeist den Ball. Dies führte dazu, dass die SGM klar mehr Ballbesitz hatte jedoch konnten sie dies nicht in Torchancen ummünzen. Die einzig nennenswerte Chance hatte Fischer, der nach einem sehenswerten Angriff den Ball am linken Pfosten vorbei schoss. Die Heimmannschaft hingegen fokussierte ihr Offensivspiel insbesondere auf Standardisationen, die immer wieder für Gefahr sorgten. Jedoch konnte die Defensive der SGM diese Standardsituationen immer wieder entschärfen. Damit ging die Partie mit 0:0 in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel. Die SGM war weiter dominierend, ohne sich zwingende Torchancen zu kreieren. So kam es wie es kommen musste. In der  54. Minute hebelte ein langer Diagonalball die komplette Abwehrkette der SGM aus, der Angreifer konnte den Ball problemlos in die Mitte spielen wo Riether das 1:0 erzielen konnte. In der Folge wurde die SGM noch offensiver. In der 54. Minute wurden diese Bemühungen belohnt. Nach einer Flanke von Mayer, konnte der Torwart von Oberteuringen einen Kopfball vom eingewechselten Wiest nur abtropfen lassen, sodass Bänsch den Ball in das leere Tor einschieben konnte. Der 1:1 Ausgleichstreffer war gleichzeitig das erste Tor von Bänsch im Trikot der SGM. Nach dem Ausgleichstreffer hatte die Partie nicht mehr viel zu bieten. Lediglich eine sehr bittere rote Karte für Kapitän Nuber in der 90. Minute aufgrund von unsportlichen Verhaltens.

Fazit: Die SGM konnte leider erneut nicht siegen. Trotzdem zeigte die Mannschaft über weite Strecken eine ordentliche Leistung auf der man für die nächsten Wochen aufbauen kann.

Kader: Speth-Bänsch-Horvath-Moser-Hunger-Fischer(77.Fischer)-Bisleruck(60. Iruka)-Mayer-Haupter-Nuber-Reichle(60. Wiest)

Sonntag, 27 Oktober 2019 17:53

Meister in der Staffel 7

geschrieben von

Im besten Saisonspiel fertigte man den Tabellendritten Tettnang mit 3:0 ab. Ein ums andere Mal stürmte man aufs gegnerische Tor, jedoch verhinderte die Latte und der Pfosten ein höheres Resultat für die SGM.

Bestens vorbereitet für das Spiel um die Meisterschaft ließen die Fischbacher dem Gegner keine Chance. Selbst die gegnerischen Trainer zollten Respekt für unsere Mannschaft und meinten, dass man gegen eine so gut eingestellte und spielerische starke Fischbacher Mannschaft verlieren darf.

Imposant ist auch, dass die Meistermannschaft zum Zweitenmal hintereinander die Meisterschaft gewonnen hat und saisonübergreifend seit 14 Spielen ungeschlagen ist.

Bravo Jungs!

 

Sonntag, 27 Oktober 2019 17:50

Unglückliche Niederlage der E2 gegen Tettnang

geschrieben von

Die E2-Junioren verlieren unglücklich in den letzten 5 Minuten mit 0:2 gegen Tettnang, hatte man doch das ganze Spiel über dominiert. Ein leider verschossener Handelfmeter hätte den Sieg bringen können. Doch leider vergab man diese Chance und auch weitere in diesem Spiel. Nichts destotrotz kann die Mannschaft stolz auf Ihren erreichten 5. Tabellenrang in der Staffel 8 sein. Ihr habt am Schluß Der Runde alle super gespielt.

Gratulation!

Montag, 21 Oktober 2019 17:48

Endspiel am kommenden Samstag gegen den TSV Tettnang

geschrieben von

Am kommenden Samstag brauchen die Jungs wieder die gesamte Unterstützung aller Eltern und Spielern. Die E1 hat eine top Ausgangslage um schon wieder Meister zu werden. Unterstützt bitte die Jungs, sie haben es sich verdient nach einer wieder so tollen Runde Meister zu werden.

Spielbeginn 13:15 Uhr

Wir zählen auf Euch, unterstützt uns bitte wie im Frühjahr, dann können wir auch wieder gemeinsam feiern. (Die Spieler der E1)

 

 

 

Montag, 21 Oktober 2019 17:45

Nur Unentschieden gegen Meckenbeuren

geschrieben von

Die E1-Junioren kamen zu einem glücklichen 1:1 in Meckenbeuren. Auf unbespielbaren Rasen und träumerisch in den ersten 25 Minuten kassierte man das 1:0. Die Meckenbeurer hatten den Willen zu siegen und kämpften um jeden Ball; dies ließen an diesem Tag die SGMler vermissen. Es geht nicht nur schön zu spielen , sondern auch um jeden Ball zum kämpfen.

Nach einer Standpauke des Trainers in der Halbzeitpause wachten die Jungs auf und erzielten glücklich den 1:1 Ausgleich durch Timo Furtwängler; mehr war an diesem Tage jedoch nicht drin.

 

Montag, 21 Oktober 2019 17:44

E2 auch in Meckenbeuren siegreich

geschrieben von

Auch das 2. Spiel hintereinander gewann die E2 gegen den SV Meckenbeuren.

Spielerisch weiter verbessert, schnürrte die E2 die Meckenbeurer in deren Hälfte ein.Jedoch fehlte wie immer das Torglück. Die Jungs kämpften auf dem unspielbaren Platz um jeden Ball und hatte sich den Sieg auch verdient. Gratulation!

Torschütze : 2x Timo Güttler

Donnerstag, 17 Oktober 2019 17:10

Ende der Niederlagenserie

geschrieben von

Ein klares Ziel haben sich die Jungs der SGM II gesetzt, die Niederlagenserie zu beenden und beim TSV Schlachters, den ersten Auswärtssieg in dieser Saison zu erspielen. Die Atmosphäre ist gegeben, schönes Wetter, ein großes Publikum und sogar ein Blasorchester ist mit dabei. Hochmotiviert nach dem Aufwärmen, laufen beide Teams auf den Platz und das Spiel wir angepfiffen durch den Schiedsrichter Marzell Heilig.

Die erste Halbzeit läuft und beide Teams kämpfen um den Ball und schon in den ersten paar Minuten wird klar, dass dieses Spiel hektischer verlaufen wird. So kommt es auch in der 10. Minute zu einer Ecke für die Heimmannschaft. Durch die scharfe Hereingabe prallt der Ball an einem SGM-Spieler ab und führtzu einer Torchance für Arsim Halit, der diese auch nutzt und die Heimmannschaft somit in Führung bringt. 1:0 für Schlachters in der 10.Minute. Die SGM lässt aber nicht nach und erarbeitet sich einige Chancen. Die gut herausgespielten Chancen, bringen den Ball gefährlich bis in den Sechzehner, leider fehlt es wie so oft bei der SGM am Abschluss und die Chancen tragen somit keine Früchte. Erst in der 38. Minute, kann Anthony Iruka, die Spitze der SGM, den Ball ins Netz befördern und somit den Ausgleich erzielen. Das Heimteam lässt aber nicht lange auf eine Antwort warten und erzielt in der Folgeminute, durch Daniel Gessler, das 2:1. Bis zur Halbzeit, versucht die SGM durch ein früheres Pressing, das Ausgleichstor zu erzielen, ist damit aber nicht erfolgreich.

Aufgefrischt nach der Halbzeit, geht es dort weiter wo das Spiel aufgehört hat. Im weiteren Verlauf des Spiels, gewinnt die SGM immer mehr die Oberhand und erzielt schon nach 5 Minuten den hart erkämpften Ausgleich durch Daniel Kabelkov. Die nächsten 20 Minuten vergehen mit einem spannendem Hin-und Her. Die Heimmannschaft erspielt sich gefährliche Konter, die von der Defensive der SGM entschärft werden. Die SGM wiederum, kommt gefährlich nah an den Sechzehner durch schnell und geschickt gelöste Spielzüge. So kommt es in der 81. Minute, durch eine Hereingabe von außen in den Sechzehner, zu einem Treffer von Cedric Luis Lüpfert, der die SGM zum ersten Mal in Führung bringt.Die SGM ruht sich auf der Führung aber nicht aus und erzielt kurz darauf, in der 85. Minute, das 2:4 durch Anthony Iruka und beendet somit die Niederlagenserie mit einem Auswärtssieg, bevor Schlachters auf 3:4 verkürzt. (fy)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >