prev
next

Montag, 24 April 2023 11:33

E2: Tore fast im Minutentakt

geschrieben von

Nach der langen Winterpause geht es endlich wieder los in der Kreisstaffel 8.

Vor dem ersten Spiel war die Aufregung aller in der Kabine zu spüren. Jedoch legten die Jungs nach Anpfiff diese schnell ab und fanden gut in die Partie. Im klassischen 3-2-1 stand es nach 5 Minuten 0:1. Dann fielen die Tore fast im Minutentakt. Zur Halbzeit führte die SGM bereits mit 0:10.

Alle Spieler gaben auch in der zweiten Halbzeit alles und wurden mit 4 weiteren Toren belohnt. Nach 50 Minuten und 0:14 Treffern für die SGM ertönte der Schlusspfiff. Die Freude bei den Spielern über den klaren Sieg war natürlich riesig, nachdem in der letzten Saison sehr viele Niederlagen eingesteckt werden mussten. Die mitgereisten Fans und Trainer haben eine Mannschaft gesehen, in der sich jeder für jeden einsetzte. Weiter so Jungs!

Es spielten: Anes S., Fabian H., Imad K., Jan E., Janik S., Luis D., Moritz R., Noah R., Rick E.

Montag, 24 April 2023 11:15

D2: 1. Spiel - 1. Sieg

geschrieben von
Die D2-Junioren bestritten am 21. April 2023 ihr (vorgezogenes) erstes Spiel in der Kreisstaffel 12. Gegner war die D3 der SGM Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau. Das Spiel fand bei bestem Fußballwetter in Hergensweiler statt.
 
Die ersten Minuten des Spiels fanden hauptsächlich im Mittelfeld statt, zwingende Torchancen entstanden weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Zur Mitte der ersten Halbzeit gelang Fabio von der halblinken Seite ein sehenswerter Sonntagsschuss, der über den zu weit draußen stehenden Torspieler des Gegners hinweg in den Maschen landete - 0:1 Führung für die SGM! Im Anschluss gingen noch zwei Bananeneckstöße des Gegners knapp am Kasten vorbei, ansonsten sollte nicht mehr viel passieren.
 
In Halbzeit 2 war es dann kurz nach Wiederanpfiff erneut Fabio, der nach einem schönen Zuspiel alleine Richtung Tor dribbeln konnte und souverän das 0:2 markierte. Das Tor war allerdings wie ein Weckruf für die Gegner, die von nun an starken Druck auf das Tor der Fischbacher Jungs aufbauten. Yunus, der neu in die Torspielerposition rückte, parierte jedoch souverän jegliche Angriffsversuche. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit gab es jedoch ein Foul im Strafraum und der Schiri zeigte sofort auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte der Gegner zum 1:2-Anschlusstreffer. In den letzten Minuten verteidigte die SGM aber mit viel Engagement und spielte sich sogar noch Chancen für eine weitere Führung heraus, die aber zu keinem weiteren Torerfolg führen sollten. 
 
Es spielten Richard, Jake, Jona, Fabio, Yunus, Valentin, Quentin, Henri, Louis, Felix und Santino.
 
Weiter so, Jungs! Das nächste Spiel findet am Samstag, den 29.04.2023 um 13:45 Uhr zuhause gegen die D3 des VfB Friedrichshafen statt.

18 Übernachtungen für ein Wochenende im Jufa-Hotel im Wipptal in Tirol lautete der Preis für den letztjährigen 2. Platz beim wfv-Vereinsehrenamtspreis. Schnell war man sich einig, den Gewinn unseren B-Junioren für ein Trainingslager zur Verfügung zu stellen. Die Jungs mussten nicht lange überlegen und nahmen dankend an.

Mit 2 gemieteten 9-Sitzern fuhren die beiden Trainer Ender Köse und Thomas Krause, unterstützt durch Georg Schaude ins 250 km entfernte Wipptal, nahe Innsbruck. Am Hotel angekommen, sind die Jungs gleich nach dem Essen raus in die kleine Soccerbox und haben sich etwas ausgepowert. Nach dem Duschen haben sich die älteren 2006er dazu berufen gefühlt, die kleine Ortschaft und ihre Kneipen zu erkunden. Da es in dem Skigebiet aber mangels Schnee ziemlich leer war, war auch die Auswahl an Kneipen recht dürftig. Jedenfalls haben sich die beiden Trainer dann bei strömendem Regen auf den Weg gemacht um nach Ihren Schützlingen zu schauen. Kaum hatten sie die Ortschaft ziemlich durchnässt erreicht, kamen ihnen die Jungs bereits entgegen: Das Bier, welches ausgeschenkt wurde, würde wohl ziemlich "scheiße" schmecken hieß es.

Am Samstag stand dann Training und Taktikschulung an. Da die Sporthalle des Hotels recht klein war, wurde kurzerhand ein Sportplatz (ca. 10 Minuten Autofahrt) ausfindig gemacht, wo bei strahlendem Sonnenschein das 1. Training absolviert wurde. Nach dem Mittagessen stand dann 1 Stunde Theorie mit Beamer und Taktiktafel über den geordneten Spielaufbau auf dem Plan. Im Anschluss daran wurde am Nachmittag die 2. Trainingseinheit absolviert.

Nachdem die Jungs sich in der Hotelsauna erholt und sich die Bäuche am Abendbuffet vollgeschlagen hatten, wurde es noch eine sehr gesellige Nacht, ehe die Trainer gegen 1:30 die Mannschaft zur Bettruhe ermahnen mussten. 

Der Start in den Sonntag begann mit einem kurzen Training um 08:30 Uhr (kleine Rache für die lange und anstrengende Nacht), danach gab es Frühstück, ehe man sich dann auf den Rückweg machte. Zur großen Freude der Erwachsenen verlief die Rückfahrt dann deutlich ruhiger als die Hinfahrt. "Denn die laute, für uns Erwachsene sehr anstrengende Musik, gepaart mit der Gesangsbegleitung der Jungs hat uns bei jeder Fahrt so ziemlich alles abverlangt", so der Originalton der Trainer.

Alles in Allem war es ein ziemlich anstrengendes aber auch sehr schönes Wochenende, was allen Beteiligten bestimmt gut in Erinnerung bleiben dürfte.

Mittwoch, 12 April 2023 14:42

Bitteres Unentschieden nach guter erster Hälfte

geschrieben von

Die SGM durfte bereits am Samstag, den 8.04.2023, auf den Platz. So konnte man am Ostermontag die letzten Eier suchen oder die Konkurrenz der Liga begutachten. Gespielt wurde gegen die SpVgg Lindau, welche die letzten 3 Spiele für sich entscheiden konnten und somit als leichter Favorit galten.

 Bei kaltem und nassen Aprilwetter wurde die Partie pünktlich nach dem Vorspiel der beiden Zweitmannschaften angepfiffen. Die Heimmannschaft übernahm sofort das Spielgeschehen und war sehr überlegen. Die Spieler zeigten feinsten Fußball und wurden dafür belohnt. In Minute 14 gelang der Führungstreffer für die SGM. Ein langer Ball über die Abwehrkette der Lindauer kam auf Lukas Pfister. Der hatte viel Platz vor sich und spielte auf den Mitlaufenden Matthias Richter, welcher den Ball schließlich im Tor versenkte. Es folgten weitere schöne Spielzüge der Hausherren, die vom Publikum gern gesehen waren. Einer konnte in Minute 26 zum 2:0 erfolgreich umgesetzt werden. Der starke Stephan Nuber marschierte durch die Lindauer Hälfte als hätte er mal höher gespielt. Mit einem gekonnten Steckpass durch die Abwehrkette der Gäste kam der Ball auf Richter. Richter streichelte den Ball rechts am Keeper vorbei und brachte den Ball über die Linie. Jeder Versuch der Lindauer einen Gegenangriff zu starten wurde sofort unterbunden. Die Überlegenheit machte das 3:0 vor der Pause deutlich. Nuber spielte erneut einen klugen Pass auf Richter, welcher bereits selbst abschließen hätte können. Jedoch spielte er auf den noch freistehenden Pfister der ohne Gegenwehr ins leere Tor einschieben konnte.

 Hälfte Zwei hätte besser nie stattgefunden. Als hätten die Mannschaften die Trikots getauscht, begann das Spiel genau andersrum als Hälfte Eins. Die SpVgg machte enormen Druck worauf die SGM nicht klar kam. Somit bekam man leider den 3:1 Anschlusstreffer in Minute 50. Eine Flanke gelang auf den Lindauer Stürmer, der mit 2 Kontakten den Ball ins Tor schießen konnte. Von den schönen Spielzügen der SGM war gar nichts mehr zu sehen. Man war nur noch mit Verteidigen beschäftigt. In Spielminute 58 gelang den Gästen das 3:2. Kein sehenswertes und abermals vermeidbares Tor. Man konnte den Ball aus der Gefahrenzone nicht konsequent klären und so konnte der Lindauer aus 2 Metern aufs Tor schießen. Die Lindauer waren im weiteren Spielverlauf weiter überlegen und man spürte den Ehrgeiz der Gäste den Ausgleich zu erzielen. Die SGM hielte vorerst gut dagegen, bis in der 65 Minute die Monstergrätsche ausgepackt wurde. Man traf den Ball, jedoch auch unglücklich den Gegenspieler. Der zurecht gegebene Elfmeter wurde anschließend zum Ausgleich verwandelt. Wieder war Keeper Speth geschlagen. Die Heimmannschaft hatte also tatsächlich innerhalb 20 Minuten ihre Führung von 3 Toren verspielt. Das nicht das Spiel auch noch verloren wurde, hing man sich nochmal voll rein und hielt das Unentschieden. Leider wurden die eigenen Angriffe nicht mit letzter Konsequenz ausgespielt, um den Lucky Punch hätte setzen zu können.

 Fazit: Grandiose und überlegene Erste Halbzeit. Schlechte und unglückliche Zweite Halbzeit.

 Wir bedanken uns bei den Fans, welche auch bei Regenschauer zum Zuschauen gekommen sind.

Dienstag, 11 April 2023 14:28

Kampfgeist wird leider nicht belohnt

geschrieben von

Nach zwei spielfreien Wochenenden durfte unsere Zweite am Ostersamstag endlich wieder ran. Mit der SpVgg Lindau traf man auf einen Gegner, gegen den man in der Hinrunde eine herbe Niederlage einstecken musste.

Mit der Vorgabe einer tiefstehenden Abwehrreihe startete man bei feuchten Rasenbedingungen in die Partie. In der ersten 20 Minuten versuchte man hinten nichts zuzulassen und vorne Akzente zu setzen. Die Offensiven versuchten immer wieder mit einem hohen Pressing die gegnerische Abwehr zu Fehlern zu zwingen. jedoch sprang hier nichts Zählbares bei raus. Man überließ den Lindauern nach und nach das Spiel und konzentrierte sich voll aufs Verteidigen. Über diverse Befreiungsschläge konnten einige Konter eingeleitet werden. Durch einen scharfen Pass hinter die Abwehrkette leitete Django einen Konter toll ein. Stefan konnte den Abwehrspieler überlaufen und auf den Strafraum zu marschieren. An der Strafraumkante legte er den Ball, leider ein Stück zu weit, quer auf Alex, welcher noch das beste versuchte jedoch nur die Latte traf. Der Rest der ersten Halbzeit brachte keine weiteren Chancen ein und es ging in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die Erste endete und das Spiel wurde mit der Zeit zerfahrener, vermutlich auch weil der Rasen rutschiger wurde. Kombinationsspiel, das phasenweise noch in der ersten Halbzeit zu sehen war, wurde immer öfter durch lange Bälle ersetzt. Glücklicherweise hatten die Gäste keine besseren Ideen weshalb fast die komplette zweite Halbzeit zu einem Defensivkampf wurde und in einem fairen Unentschieden endete.

Ein großes Kompliment an unsere Defensive, welche mit viel Kampf den Gegner in Schach hielt und keine nennenswerten Chancen zuließ. Am Mittwoch findet das Nachholspiel gegen Mecka 3 statt. Hier möchte man an die Leistung anknüpfen und die nächsten Punkte für dieses Jahr einfahren.

Freitag, 07 April 2023 14:14

5:2 Erfolg gegen VFB/FC Friedrichshafen

geschrieben von

Das Spiel wurde um 19.30 Uhr durch Schiedsrichter Hans-Jürgen Pfister angepfiffen.

In den Anfangsminuten waren beide Mannschaften erst einmal um Kontrolle im Mittelfeld bemüht. Viele Aktionen waren durch Ballverluste geprägt und selten kamen beide Mannschaften zu einem Abschluss. Mit zunehmender Spieldauer fand die AH vom TSV Fischbach schneller ihren Rhythmus und hatte bereits nach 5 Minuten erste Gelegenheiten in Führung zu gehen. Allerdings war der Schlussmann des VFB/FC schnell zur Stelle und konnte die Angriffe gut parieren. Es dauerte immerhin 37 Minuten bis ein Angriff der Fischbacher erfolgreich durch Tobi Werz zum 1:0 abgeschlossen wurde. Danach passierte bis zur Halbzeit auf beiden Seiten nicht mehr viel und Schiri HJ pfiff pünktlich nach 40 Minuten zur Pause ab.

Im zweiten Durchgang machten die Männer vom TSV Fischbach weiter Druck und drängten auf weitere Tore. Die auch fielen. Das 2:0 in der 50. und das 3:0 in der 58. Minute, beide Treffer schön herausgespielt und durch Hans-Dieter Mayer erfolgreich abgeschlossen. Ab jetzt waren die Gäste um den Anschlusstreffer bemüht, erhöhten den Druck und wurden in 64. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Marco Regitz belohnt. Die SGM aus Friedrichshafen merkte nach dem 3:1 da könnte noch mehr gehen, spielte kombinationsstark in Richtung Fischbacher Tor und war in der der 67. Minute ein weiteres Mal erfolgreich. Marco Regitz verkürzte erneut nach schönen Zuspiel auf 3:2. Ab jetzt war im Mittelfeld einiges los. Jeder Ball wurde hart umkämpft und die Gastgeber aus Fischbach waren bemüht in dieser Phase nicht noch den Ausgleich zu kassieren. Die Fischbacher fanden aber wieder zu alter Stärke und spielten sich wieder gute Gelegenheiten heraus. Diese Bemühungen wurden in der 71. Minute durch ein schönes Tor von Oliver Feiss belohnt und Fischbach erhöhte auf 4:2. In der Schlussphase konnten die Gäste nicht mehr zulegen, waren weiter bemüht kassierten aber in der 75. Minute nach einem Zuspiel von Wolfi Baumgart auf Hans-Dieter Mayer ein weiteres Tor zum 5:2 Endstand.

Nach 83 Minuten pfiff der Schiri die faire und über viele Strecken ausgeglichene Partie dann ab.

Das Spiel hat allen großen Spaß gemacht und wir bedanken uns beim VFB- und FC Friedrichshafen fürs Kommen bzw. ihren Einsatz. Gerne jederzeit wieder.

 

Spieler TSV Fischbach

Tor: Erich Bubeck

Abwehr Dampfi Restle, Josip Mikulic, Thomas Strommer,

Mittelfeld: Tobias Werz, Flo Moser, Alex Richert, Arek Przybylka, Klaus Eichhorn

Sturm Hans-Dieter Mayer, Oliver Feiss 

Ersatz: Wolfi Baumgart, Manu Strauch

 

Spieler VFB Friedrichshafen

Role Bernhard, Sandro Musso, Kristijan Cajic, Jamal Othman, Basti Franz, Jörg Weber

Spieler FC Friedrichshafen

Leo di Leo, Marco Regitz, Gabi, Adam, Miro, Ivo,  Alex Holzwarth (Tor)

 

Schiedsrichter: Hans-Jürgen Pfister

 

Torschützen TSV Fischbach: Tobias Werz, 3x Hans Dieter Mayer, Oliver Feiss

Torschützen VFB/FC: 2x Marco Regitz

Mittwoch, 05 April 2023 14:35

Torloses Unentschieden gegen Kressbronn II

geschrieben von

Nach zwei Niederlagen in Folge sollte gegen die Zweitvertretung des SV Kressbronn wieder ein Sieg her. Frei nach Huub Stevens galt vor allem: „Die Null muss stehen!“, zumal die Schmach aus dem Hinspiel noch nicht vergessen ist.

Das Spiel begann auf dem Kunstrasen in Schnetzenhausen äußerst zerfahren. Kaum längere Ballbesitzphasen und viele Zweikämpfe bestimmten das Spielgeschehen. Ein körperliches Spiel, das der Schiedsrichter leider nur selten im Griff hatte. So musste Jan Reichle nach nur 27. Minuten ausgewechselt werden, nachdem er von den Stollen eines Kressbronners am Kopf verletzt wurde.
Ein Vergehen, das trotz eindeutiger Beweise ohne Verwarnung blieb. Torraumszenen blieben in der ersten Halbzeit Mangelware, einzig ein Fernschuss von Eros Conte kam gefährlich aufs Tor der Gäste, wurde aber vom Torhüter über die Latte gelenkt.

In der 2. Halbzeit wurde die SGM spielbestimmender und kam in der 55. Minute zur großen Chance per Elfmeter in Führung zu gehen. Yannick Koller trat an und scheiterte am Torhüter des SV Kressbronn II. Das Heimteam spielte aber weiter munter nach vorne und kam ein ums andere Mal zu großen Torchancen. Einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag ausbaufähig. So stand es bis zur 92. Minute 0:0 als David Pfister auf einmal freistehend vor dem Tor die Entscheidung auf dem Fuß hatte. Erneut blieb der gute Schlussmann der Kressbronner der Sieger und hielt das Unentschieden fest.

Am Ende war es für die Gäste aus Kressbronn ein gewonnener und für unsere SGM zwei verlorene Punkte. Trotzdem eine Leistung mit das Team von Hans-Dieter Mayer und Alexander Maurer in weiten Teilen zufrieden sein konnte. Das ausgewiesene Ziel, zu Null zu spielen, wurde erreicht und mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor springt in diesem Spiel auch ein Sieg raus.

Mittwoch, 05 April 2023 14:13

Keine Bewegung, keine Ideen, keine Konzentration

geschrieben von

Mit versteinerten Mienen stand das Trainerteam der SGM Fischbach/Schnetzenhausen nach dem Schlusspfiff bei der Spielgemeinschaft Hege/Nonnenhorn/Bodolz (HeNoBo) am Spielfeldrand. "Keine Einstellung, kein Mannschaftsgefüge", befand Thomas Krause. "Das war das schlimmste Spiel, das ich in meiner Trainerkarriere erlebt habe“, sagte Ender Köse und fügte an: "Da war nichts Positives heute dabei, nichts." Während sich die SGM in der zweiten Halbzeit einigermaßen stabilisierte und zumindest weitere Gegentore verhinderte, wird vor allem die erste Halbzeit den beiden Trainern noch eine Weile zu denken geben. Keine Bewegung, keine Ideen, keine Konzentration, dafür aber eine Rote Karte für eine Beleidigung gegenüber dem Schiedsrichter und anschließend Unterzahl – so stand es nach 40 Minuten 3:0 und die Partie war entschieden.

Die Jungs aus dem Westend haben jetzt genug Zeit, um über ihre Leistung nachzudenken. Das nächste Spiel steht erst am Sonntag, 23. April, auf dem Programm. Ab 11 Uhr ist der VfB Friedrichshafen II zu Gast in Fischbach.

Tore: 1:0 Simon Metzger (22.), 2:0 Tim Späth (35.), 3:0 Jonas Weigelt (40.+2)

Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Dienstag, 04 April 2023 15:31

Jagd auf Punkte hat begonnen - und wir mitten drin !

geschrieben von

Nach sehr le(e)(h)reichen Wochen in der Bezirksliga haben sich unsere Buben die Wunden geleckt und den Abstieg gut verkraftet. Der ehemals zusammengewürfelte Haufen raffte sich zusammen, bestritt eine Berg- und Talfahrt sowohl als Hinrunde, wie die folgende spielfreie Winterphase.

Erfolgreich beendet wurde die spiellose Zeit aber mit einem ausreichenden 2:1 Sieg in Kluftern. Zwei fantastische Direktabnahmen von Jakob und Mattis aus schönen Flanken über die rechte Seite zeigten, dass trotz des Abstieges sehr hohe fußballerische Klasse in dieser Mannschaft stecken kann - wenn sie will! Weiterhin plätscherte dennoch die Beteiligung dahin, mal Sonne, mal Wind und Regen, sogar ein Donnerwetter war dabei... Den eigentlichen Höhepunkt der Vorbereitung und gleichzeitig der Startschuss in die Rückrunde setzte ein ganzer Samstag unter dem Motto "Das Runde muss ins Eckige". Mit dem Ligahöheren Verein Schlachters, und dem auf Augenhöhe spielenden Immenstaad, kamen zwei Mannschaften zu Besuch, mit denen wir uns prima verstehen und sehr gut messen konnten. Entsprechend knapp waren die Ergebnisse und wir belegten mit den badischen Nachbarn Punkt- und Torgleich den 2. Platz, standesgemäß Schlachters auf 1. Leider hat die Hälfte der Mannschaft gefehlt, so dass man auf den Unterbau zählen musste und auch konnte - 2 D2er und ein E1er komplettierten den Kader für das Turnier. Die Top 5 der Trainingsbeteiligung (Luke, Jakob, Jona, David S. Und David M.) umrahmt von den erfahreneren Christoph, Simon, Patrick und den aushelfenden Jungs, Jake, Yunus und Lorens machten an diesem Tag so eine gute Figur gegen gleich- bzw. höherklassigere Mannschaften, dass es den Trainer Phil positiv auf die anstehenden Aufgaben blicken ließ.

Krankheitsbedingte Absagen und Schulveranstaltungen folgten in den kommenden 2 Wochen bis zum ersten Saisonspiel in Baienfurt. Leistungstechnisch stellten sich auch ein paar Fragezeichen über des Trainers Kopf. Statt 12 fuhr mal gerade mal mit 9 Jungs dort hin - Aber: es wäre nicht die SGM, wenn man nicht aufeinander zählen könnte - wieder sorgten 3 D2er dafür, dass wir mit ausreichenden Spielern antreten konnten. Jake, Yunus und Santino halfen diesmal aus, letzterer stand sogar in der ersten Minute goldrichtig und netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch über unseren linken Flügelflitzer, Patrick, der sich hervorragend im 1gegen1 außen durchsetzte und den im Rückraum freistehenden Santino bediente. Aus selbiger Trainings-Feder stammte das 2:0 von unserem David-Duo, durchgesteckt vom einen, in die Maschen gezimmert vom anderen. Und um die gute Laune zu toppen gelang Luke in bester Klaus Augenthaler-Manier das 3:0. Durch kleine Verletzungen und Ein- und Auswechselungen kam nun in der zweiten Halbzeit wieder zu viel Unruhe und fehlende Konzentration auf, entsprechend Chancen für den Gegner, die jedoch wunderbar von Basti immer wieder entschärft wurde - er ließ keinen Zweifel dran, dass die Defensive hier zu null spielen wollte. Einmal kam David S. nochmal zu einem Distanzschuss, der das Ergebnis 4:0 besiegelte. Erstes Spiel, erster Sieg, zweiter Platz.

Damit ging es im zweiten Spiel daheim gegen den Tabellenführer Reute. Der Aufsteiger schlug den VfB überraschend 5:0. Die SGM durfte gewarnt sein. Die Trainingsbeteiligung ging hoch, Krankheiten wurden ausgemerzt, Motivation war da - der Trainer, Phil, hatte die Qual der Wahl, es standen 14 Bubis bereit zum ersten Heimspiel! Die Mannschaft lies von Beginn an keinen Zweifel, wer die Hausherren waren. Pressung, Stellungsspiel, Passkombinationen - vieles, was in der Hinrunde nicht klappte, war nun präsenter. Nach gut 15 Minuten war es wieder das "David-Duo", was zur Freude des Trainers erneut ein Tor wie gemalt erzielte. Keine 5 Minuten später brachten die Gäste Patrick nach einer gelungenen Szene links außen im Strafraum zu Fall - Jakob verwandelte eiskalt - 2:0. Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas zerfahrener, beide Teams versuchten den ein oder anderen Konter zu landen. Die Reuter Angriffsbemühungen wurden durch die stabile Abwehr, Jakob, Christoph und unser "zu-null-Rückhalt" Basti jedoch hervorragend unterdrückt. Wie im ersten Spiel traf nun auch in der zwoten Halbzeit ein Joker, Timo - einfach mal drauf aus ??25 Metern! 3:0 -Endstand.

Am 22.4. wird die Runde fortgesetzt bei Eschach/Weissenau ehe dann am 29.4. der VfB bei uns gastiert. Sowohl die D2 (13:30) wie die D1 (15:00) freuen sich am besagten Samstag auf viele Fischbacher Unterstützer im heimischen Albert-Müller-Stadion.

Bevor es in die verdiente Osterpause geht, möchte der Trainer noch einen Kommentar zu seinen Mannen geben: "Oorah"

Samstag, 01 April 2023 16:44

Gut gekämpft – gegen einen starken Gegner 0:1 verloren

geschrieben von

Im ersten Spiel in der Leistungsstaffel trafen wir am vergangenen Samstag auf die SGM SV Weissenau/ Eschach I. Der Gegner war stark, aber wir konnten sehr gut dagegenhalten. Leider wurde das Spiel knapp verloren, dennoch haben die Jungs großartig gekämpft und sind mit beiden Beinen in der stärkeren Staffel angekommen. Wir freuen uns auf die weiteren Spiele.

Das Spiel startete ausgeglichen. Kämpferisch waren beide Mannschaften ebenbürtig. Mit etwas mehr Druck auf den Ball und nach vorne konnte sich die gegnerische Mannschaft Mitte der ersten Halbzeit leichte Vorteile erkämpfen. Mit Ihrer ersten wirklichen Torchance erzielten Sie in der 22  Minute die 1:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. In der Schlussphase wurden wir nochmals stärker und konnten etwas mehr Druck aufbauen. Dies resultierte aber leider nicht in guten Torchancen. So blieb es bei einer knappen 0:1 Niederlage. Die kämpferische Leistung war gut, es war das erste Spiel in der Leistungsstaffel, wir freuen uns auf die kommenden Spiele.

Es spielten: Noah Melich, Milan Waggershauser, Tom Buchmüller, Finn Wieser, Timo Furtwängler, Lewis Marin Gonzalez, Levin Muro, Noyan Tüzün, Frederik Ernst, Beto Weber, Max Leinfelder, Baturalp Fenk, Marlon Theiner, Janne Schneider

Bericht von Nicki Weber

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >