Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

Über Uns



Am vergangenen Sonntag waren die Gäste aus Ailingen zu Gast in Schnetzenhausen. Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge, wollte die Mannschaft von Coach Regler nun wieder punkten.

Die Partie startete ganz nach dem Geschmack der zahlreichen SGM-Fans, die sich dieses Derby nicht entgehen lassen wollten. Die SGM dominierte von Beginn an. Man hatte deutlich mehr Ballbesitz und konnte schon früh in der Partie einige gute Chancen kreieren. So dauerte es nur 10 Minuten ehe die SGM-Fans das erste Mal jubeln durften. Nach einem klaren Foul im Strafraum, verwandelte Mayer ganz sicher den fälligen Elfmeter. In der 15. Minute konnte die SGM dann direkt die Führung ausbauen. Nach einem Klärungsversuch der Gäste, fasste sich Bänsch ein Herz und schoss den Ball per Volley genau in den Winkel. Doch die SGM ruhte sich auf der Führung nicht aus. Nur 4 Minuten später erzielte Mszyca nach einem schönen Spielzug das 3:0. Damit erzielte die SGM in nur neun Minuten 3 Tore. Nach dieser furiosen Phase ließ es die SGM ein wenig ruhiger angehen. Man war zwar weiter klar spielbestimmend, jedoch nicht mehr so konsequent im Spiel nach vorne. Die Offensive der Gäste aus Ailingen stellte für die bärenstarke Abwehrkette der SGM keine wirkliche Gefahr dar. Somit ging die Partie mit einer 3:0 Führung für die SGM in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff passierte dann leider genau das, wovor SGM-Coach Regler in der Pause noch gewarnt hatte. Die Gäste konnten in der 48. Minute den 3:1 Anschlusstreffer erzielen. Nach einem kurz ausgeführten Eckball verlor die SGM ein wenig die Konzentration und dies nutzte Reidinger aus. Statt nervös zu werden und das Spiel aus den Händen gleiten zu lassen, zeigte die SGM nach dem Rückstand eine starke Reaktion. Es gelang das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen und man machte dort weiter, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der 58. Minute gelang Mayer dann mit seinem zweiten Treffer des Tages die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte in der Folge jedoch Bisleruck. In der 60. Minute erzielte dieser das 5:1. In den restlichen 30 Minuten ließen es beide Teams ruhiger angehen. Damit endete die Partie mit 5:1.

Fazit: Die SGM konnte in diesem Derby wohl ihre beste Saisonleistung zeigen. Dieser 5:1 Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient. Der Fokus liegt nun auf dem schwierigen Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Karsee.

Nach der Heim-Klatsche gegen den VfB Friedrichshafen stand mit dem Auswärtsspiel beim TSV Schlachters direkt die nächste schwere Aufgabe für unsere SGM auf dem Plan. Dass zudem auch noch Top-Vorlagengeber Di Leo ausfiel, verbesserte die Ausgangssituation nicht unbedingt, zumal das Heim-Team bis auf eine Niederlage gegen den TSV Tettnang alle bisherigen Saisonspiele gewinnen konnte. Nichtsdestotrotz war die Stimmung in der Mannschaft vor dem Spiel äußerst positiv und das Team war bereit die Aufgabe anzunehmen.

Von Beginn an zeigte sich, dass die beiden Trainer vor dem Spiel die richtigen Worte gefunden haben und die Mannschaft optimal eingestellt war. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der TSV Schlachters zwar spielbestimmend war, unsere SGM jedoch konzentriert verteidigte und immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen konnte. Bei einem dieser Nadelstiche in der 22. Minute wurde Nuber nach tollem Zuspiel von Reichle im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte zurecht auf den Punkt. Aus elf Metern blieb Mayer eiskalt und schob zur überraschenden aber keinesfalls unverdienten 0:1 Führung ein. In der Folge wurde die Heimmannschaft zwar stärker, konnte aber erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit klare Torchancen herausspielen, die aber entweder von der SGM Hintermannschaft oder vom glänzend aufgelegten Ruetz im Tor vereitelt werden konnten. Erst direkt vor der Halbzeit konnte die SGM Verteidigung überwunden werden. Nach einer eigentlich schon geklärten Ecke kam der zweite Ball nochmals gefährlich vors Tor, woraufhin Ruetz abermals parieren konnte, gegen den Nachschuss allerdings machtlos war.

Die zweite Halbzeit begann deutlich ausgeglichener als die erste geendet hatte. Das Spiel fand abermals auf Augenhöhe statt, ohne dass sich eine der Mannschaft einen Vorteil erspielen konnte. Dies änderte sich allerdings schlagartig in der 65. Minute. Nach einem langen Ball sprang ein Angreifer des TSV Schlachters Torwart Ruetz mit dem Knie gegen die Stirn, woraufhin dieser mit einer Platzwunde liegen blieb. Einige der Heim-Zuschauer hinter dem Tor warfen ihm trotz offensichtlicher gegensätzlicher Beweise Schauspielerei vor und provozierten unablässig, worauf sich Torwart Ruetz mündlich zur Wehr setzte. Der Schiedsrichter ließ in dieser Situation leider das erforderliche Fingerspitzengefühl vermissen und stellte unseren blutenden Schlussmann mit glattrot vom Feld. Coach Regler musste natürlich handeln und Ersatztorwart Wolff kam unverhofft zum Einsatz. In den nun folgenden fünf Minuten verflog jedoch jede Hoffnung sich für die gute Leistung mit einem Punktgewinn zu belohnen. In der 69. Minute konnte Wolff einen strammen Fernschuss nicht festhalten und ein Stürmer der TSV schob dankend ein, in der 71. Minute war es Reichle, der einen langen Ball in bester Stürmer-Manier eiskalt am eigenen Torwart zum 3:1 vorbeilegte und in der 74. Minute traf Wolff den Ball nach einem Rückpass nicht richtig, was wiederum eiskalt mit dem 4:1 bestraft wurde. Die folgende Schlussphase des Spiels blieb ohne nennenswerte Aktionen.

Fazit: Die tolle kämpferische und taktische Leistung der SGM hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt. Nun gilt es trotz der 1:4 Niederlage das Positive aus dem Spiel mitzunehmen und die nächsten Spiele siegreich zu gestalten.

Mittwoch, 13 Oktober 2021 13:55

Nichts zu holen für die 2. Mannschaft beim TSV Schlachters II

geschrieben von

Nach dem spielfreien Wochenende war die Stimmung im Team positiv und der Kader sah zunächst vielversprechend aus für das Auswärtsspiel beim TSV Schlachters II am vergangenen Sonntag.

Bei nassem Rasen und herbstlich frischen Temperaturen ging es dann temporeich in das Spiel hinein. Kürzer als die Autofahrt zwischen der Umkleidekabine und dem Spielfeld dauerte das erste Gegentor an diesem Morgen, welches bereits nach 3 Minuten fiel. Unsere Jungs wurden kalt erwischt und liefen damit von Anfang an dem Rückstand hinterher. Man erkannte nach kurzer Zeit bereits, dass lange und präzise gespielte Bälle in die Spitze, auf die schnellen Stürmer des Gegners das effektive Mittel war, wodurch Schlachters II nach sechs Ligaspielen mit 13 Punkten berechtigt im oberen Tabellendrittel stand. Dass die Heimmannschaft ihre Siegesserie fortsetzen wollte, machten sie dann in der 10. Minute deutlich als sie eine Chance durch einen Abwehrfehler der SGM zum 2:0 nutzten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es weitere Großchancen, allerdings auf beiden Seiten, wodurch der ein oder andere mitgereiste SGM Fan das leichte Gefühl entwickelte, dass evtl. doch noch etwas gehen könnte. Dies wurde dann in der 36. Minute bestätigt als Akin Gültekin durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:1 Halbzeitstand verkürzte.

In der zweiten Hälfte war man dann bemüht den Ausgleichstreffer zu erzielen und weitere Offensivaktionen des Gegners zu unterbinden, was nur bis zur 56. Minute funktionierte, als Schlachters II auf 3:1 erhöhen konnte. Ihre Allzweckwaffe mit den langen, punktgenauen Bällen auf Stürmer und Außenbahnspieler konnten sie auch bei den Treffern 4, 5 und 6 noch erfolgreich einsetzen, wodurch sich unsere Jungs mit 6:1 am Ende geschlagen geben mussten und es dadurch auch ihnen nicht gelang, Punkte aus Schlachters mit nachhause zu nehmen.

Im nächsten Heimspiel am Sonntag, dem 17. Oktober, welches in Schnetzenhausen ausgetragen wird, empfangen wir die TSG Ailingen III, ein Gegner der tabellenmäßig auf Augenhöhe steht. Für das so genannte "Sechspunktespiel" muss definitiv eine Reaktion gezeigt werden, um wieder an die Siege vom September anzuknüpfen.

-mh-

Montag, 11 Oktober 2021 15:42

D2: Heimniederlage gegen Tabellenführer

geschrieben von

Nach der ersten Saisonniederlage am letzten Wochenende wollte die SGM unbedingt wieder zurück auf die Erfolgspur finden. Gegner im Heimspiel in Fischbach war ausgerechnet der Tabellenführer SGM Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau II.

Bei bestem Fußballwetter erwischte die SGM auf dem Rasenplatz in Fischbach einen sehr guten Start und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Die Offensive um Mattis Wieser, Jake Bodem, Santino Günther und Timo Güttler konnte sich die ersten kleineren Chancen herausspielen ohne den gegnerischen Torwart wirklich in Bedrängnis zu bringen. Nach den ersten 10 Minuten konnte sich der Gast immer besser aus der Defensive befreien und ging gleich mit dem ersten sehenswerten Angriff über die starke rechte Seite mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentor verlor unser Team den spielerischen Faden und agierte mehr und mehr mit langen Bällen. Diese konnte der Gegner meist einfach abfangen und die SGM weiter unter Druck setzen. So erzielten die Gäste folgerichtig das 2:0 noch vor der Halbzeitpause.

In der Halbzeit stellte die SGM etwas um. Yannic Schröder kam für Leo Radny ins Tor. Unser Team hatte sich fest vorgenommen das Spiel zu drehen und kam kurz nach Wiederanpfiff auch gleich zum Anschlusstreffer durch Leo Radny. Die SGM drängte nun auf den Ausgleich, die Außenverteidiger Patrick Schüle und Sebastian Rauscher starteten immer wieder gefährliche Vorstöße über die Außen und bereiteten weitere Chancen vor. Die offensivere Ausrichtung der SGM gab dem Gegner allerdings mehr Räume für Konterangriffe. Einen dieser Konter schloßen die Gäste mit einem sehenswerten Schuss zum 3:1 ab. Die SGM stemmte sich weiter gegen die Niederlage. Die Abwehr um Christoph Kellermann, Simon Dangel, Richard Reiner und Torwart Yannic Schröder hielt gut dagegen und konnte einige Konterchancen unterbinden. Mattis Wieser und Jake Bodem erarbeiteten sich weitere Chancen für die SGM, die der gegnerische Torwart entschärfen konnte. Besser machten es die Gäste kurz vor Schluss als sie einen weiteren Konter zum 4:1 Endstand abschließen konnten.

Fazit: Gegen einen starken Gegner hielt die SGM kämpferisch lange gut dagegen. Am spielerischen muss in den nächsten Wochen im Training weiter gearbeitet werden.

Samstag, 09 Oktober 2021 15:26

Spieltag beim FC Friedrichshafen

geschrieben von

Einen wettermäßig schönen aber frischen Bambinispieltag absolvierten die G-Junioren der SGM Schnetzenhausen/Fischbach am Berufsschulzentrum Friedrichshafen.

Der gastgebende Verein FC Friedrichshafen hatte alles gut vorbereitet und so ging es um 10:00 Uhr los. Unsere Jüngsten gingen dabei mit einer Riesenfreude und Elan  in die Partien. Manche Spiele wurden gewonnen und manche gingen verloren, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

Es spielten für das Team I mit Ihrer Trainerin Ursel Schulz: Niklas Unflat / Emre Isik / Maximilian Block und Michael Zein

                             Team II mit Ihrem Trainer Armin Welte: Lukas Thalhammer / Lemmy Keck / Sebastian Baucke / Hannes Rudelt und Jonathan Maier

 Der nächste Spieltag findet am 16.10.2021 um 10:00 Uhr beim VFB Friedrichshafen statt.

 Voranzeige: Der Heimspieltag unserer Bambinis findet am Samstag den 23.10.2021 ab 10:00 Uhr auf dem Sportgelände des SC Schnetzenhausen statt.

Samstag, 09 Oktober 2021 12:42

E2: 3.Sieg im 3.Spiel

geschrieben von

Am 8. Oktober war der VfB Friedrichshafen zu Gast bei den E-Junioren.

Man merkte den SGM-Jungs anfangs ein bisschen die Nervosität an, schließlich waren VfB-Jungs bis dato ungeschlagen.Zwingende Torchancen waren zunächst Mangelware, doch nach ca. 15 Minuten konnte Lorens von links den Ball im gegnerischen Tor einschieben. Der Rest der ersten Halbzeit war von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. 

Nach der Pause machte der VfB mehr Druck und konnte kurz nach Wiederanpfiff ausgleichen. Die SGM-Jungs ließen sich jedoch nicht beirren. Alexandru konnte wenig später gerade noch den Ball über die Torlinie drücken. Danach kam es zu einer riesigen Torchance für die SGM, als vier Spieler gegen nur einen Gegenspieler Richtung Tor marschierten, doch leider verhinderte der starke gegnerische Torwart die vorzeitige Entscheidung.Stattdessen konnte der VfB erneut ausgleichen, als ein abgefälschter Torschuss unhaltbar ins Tor ging.Die SGM-Jungs gaben aber nicht auf sondern erspielten sich weitere Chancen. Eine davon nutze Kâmil und erzielte den 3:2 Siegtreffer. Die letzten Minuten waren nochmals spannend, da die VfBler weiter anstürmten. 
 
Die Erleichterung nach dem Abpfiff war bei den SGM-Jungs riesig!
 
Es spielten Kâmil, Milazim, Alexander, Alexandru, Karlo, Lorens, Lionel, Tom und als Torspieler Sion. 

3. Spiel - 3. Sieg - weiter so Jungs!

Donnerstag, 07 Oktober 2021 14:55

D1: 3. Sieg in Folge

geschrieben von

Bei perfektem Fußballwetter und keinem Auswechselspieler musste unser D1 zum Auswärtsspiel gegen den SV Tannau antreten.

Bereits in den ersten Spielminuten merkte man, dass unsere Jungs heiß waren, dass Spiel gewinnen zu wollen. Nach einer feinen Kombination im Mittelfeld wurde Max S. geschickt, der in der 6. Spielminute das 0:1 für die SGM erzielte. Keine 5 Minuten später setzte sich Max S. auf der rechten Außenbahn gegen den Abwehrspieler durch und erzielte binnen 10 Minuten seinen Doppelpack. Im weiteren Verlauf der Partie spielte man konzentriert eine Chance nach der anderen, welche leider den Weg ins Tor nicht gefunden haben. In der 20. Spielminute durfte sich Raphael P. im Tor sich mit einer starken Doppel-Parade auszeichnen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Max S. seinen dritten Treffer des Tages und somit ging man mit einem 0:3 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erhöhte die SGM den Druck auf die gegnerische Abwehrreihe und wurde durch das 0:4 durch Max S. belohnt. Unsere Abwehrreihe wehrte die wenigen Angriffe gekonnt ab. In der 40. Spielminute versuchte unser Mittelfeldmotor Finn W. ein Schuss aus der Distanz und wurde belohnt, als der Ball ins Tor flog. Drei Minuten später wurde die SGM durch das zu späte Rausschieben mit dem ersten Gegentor der Saison bestraft, welcher leider für unseren Torspieler unhaltbar ins Tor ging.Die Mannschaft hat sich durch das Gegentor nicht verunsichern lassen und erzielte keine Minute später durch ein Distanztor von Finn W. das 1:6. In den letzten Spielminuten versuchte die SGM die Zeit durch Ballbesitzfußball runterzuspielen und gewann das 3.Spiel in Folge.

Im kommenden Heimspiel trifft die SGM auf den TSV Neukirch.

Start-11: Raphael P. (TW) – Tom B. (LV) – Nico B. (IV) – Timo G. (RV) – Timo F. (LM) - Jonas M. (ZM) – Finn W. (ZM) – Max S. (RM) – Mattis W. (ST)

Montag, 04 Oktober 2021 14:53

Spieltag in Ailingen

geschrieben von

Am Samstag den 02.10.2021 um 10 Uhr war es wieder soweit, die Bambinis hatten endlich (coronabedingte Pause) nach fast 1 ½ Jahren einen Spieltag.

Bei bestem Fußball Wetter trafen sich die Teams in Ailingen.

 

Team 1 der SGM Schnetzenhausen/Fischbach mit Ihrer Trainerin Ursel Schulz

Generell haben die Jungs sehr, sehr gut gespielt. Es war eine sehr starke Gruppe bei diesem Spieltag. Und Sie haben sich wacker geschlagen, auch wenn Sie nicht so oft gewonnen haben.

Es spielten: Jonathan Strobel / Fabian Donhöffer /Emre Isik und Peter Mundt

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SGM - VfB Friedrichshafen        0:4

SGM - TSG Ailingen II                1:1

SGM - VfB Friedrichshafen II     2:2

SGM - FC Friedrichshafen I        2:1

SGM - TSG Ailingen I                 1:4

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Team 2 der SGM Schnetzenhausen/Fischbach mit Ihrem Trainer Armin Welte

Das 2er Team überraschte Ihren Trainer mit tollen Spielen an diesem Tag.

Es spielten: Paul Erfurth / Yannik Spiessmacher / Elias Stoller / Hannes Hupfer und Nils Lang

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SGM - VfB Friedrichshafen III        5:0

SGM - TSG Ailingen IV                   3:0

SGM - FC Friedrichshafen III          8:0

SGM - FC Friedrichshafen II           4:2

SGM - TSG Ailingen III                  5:1

 

Beide Teams freuen sich auch schon auf den nächsten Spieltag der am Samstag 09.10.2021 ab 10:00 Uhr beim FC Friedrichshafen beim Berufsschulzentrum ausgetragen wird.

Montag, 04 Oktober 2021 10:19

D2: Leistungssteigerung erst in der zweiten Halbzeit

geschrieben von

 

Bei perfektem Fußballwetter musste unser D2 Nachwuchs zum Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Eschach / Weissenau antreten.

Bereits von Beginn an merkte man den Gastgebern an, dass sie sich hier nicht kampflos ergeben werden. Vor allem der Einsatz und der spürbare Wille dieses Spiel gewinnen zu wollen, waren für eine fast perfekte 1. Halbzeit der Gastgeber ausschlaggebend. Fast in regelmäßigen Abständen gelang es dem Gastgeber unser allzu oft zu weit aufgerücktes Mittelfeld problemlos mit einem Schnittstellenpass zu überspielen. Im anschließenden 1 gegen 1 hatten sie vor allem in der ersten Halbzeit eine fast perfekte Trefferquote. Zum Entsetzen der mitgereisten Eltern / Zuschauer stand es bereits zur Halbzeit 7:0.

In der Halbzeitpause musste der Trainer sicherlich die richtigen Worte gefunden haben, denb in Halbzeit 2 präsentierten sich unsere Jungs wie ausgewechselt. Kaum hatte der der Schiedsrichter den zweiten Spielabschnitt angepfiffen, schnappte sich Patrick Schüle auf der linken Seite das Leder und zog auf und davon. Im anschließenden Abschluss konnte er den gegnerischen Torspieler zum 7:1 überwinden. Auch im weiteren Spielverlauf erspielte man sich weitere gute Chancen über Jake Bodem oder erneut Patrick Schüle, doch das notwendige Glück hatte man an diesem Tag nicht auf seiner Seite. Jannic Schröder, der in der zweiten Halbzeit im SGM Gehäuse stand, konnte durch einige gute Paraden eine höhere Führung der Gäste vereiteln. Beim Treffer zum 8:1 Endstand war aber auch er chancenlos, als ein abgefälschter Ball den Weg ins Tor fand.

 

Für die kommenden Spiele muss man sich sicherlich in allen Mannschaftsbereichen noch verbessern. In Anbetracht der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, kann man aber sehr gut darauf aufbauen.

 

Mittwoch, 29 September 2021 16:14

Zweite Mannschaft lässt Punkte in Langenargen liegen

geschrieben von

Nach dem Sieg gegen Dostluk und HeNoBo ging es für die SGM II am vergangenen Sonntag mit einem Hauch Euphorie zum nächsten Auswärtsspiel nach Langenargen. Die Herausforderung an diesem Spieltag für den Trainer war es, vier verletzte bzw. gesperrte Spieler zu ersetzen, die im letzten Spiel noch in der Startelf standen. Dennoch war die klare Vorgabe, auch gegen diesen Gegner, der bislang erst ein Saisonspiel gewinnen konnte, die nächsten 3 Punkte mitzunehmen.

Gleich zu Spielbeginn wollte man weit vorne Druck ausüben um den FV Langenargen II gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Die ersten 15-20 Minuten unserer Mannschaft sahen spielerisch gut aus und man versuchte sich durch die gegnerischen Abwehrreihen, vor allem über die Außenbahnen hindurch zu kombinieren. Der Gegner schlug nahezu ausschließlich lange Bälle in die Spitzen, die bislang von unserer Elf ohne große Schwierigkeiten abgewehrt werden konnten. Jedoch in der 23. Minute gelang es ihnen, durch einen erneut lang gespielten Ball über die rechte Außenbahn, in den Strafraum vorzudringen und der Langenargener Stürmer Jürgen Ebert nutze die Chance zum Abschluss. Der Ball flog über SGM Spielertrainer Felix Müller hinweg und senkte sich in das lange Toreck, wodurch die Heimmannschaft in Führung ging.


Nur etwa zehn Minuten später in der 35. Minute musste unser Team das zweite Gegentor durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr hinnehmen. In dieser Szene kam wieder Jürgen Ebert nach einer Flanke von links nur wenige Meter vor dem Tor frei zum Ball und konnte ohne große Mühe zum 2:0 einschieben. Ein 3:0 blieb der SGM glücklicherweise erspart, da Langenargen die ein oder andere weitere Großchance vergab.

Dass unsere zweite Mannschaft unter ihren Ansprüchen und Möglichkeiten spielte, war allen klar, wodurch nun eine Reaktion gezeigt werden musste, um nicht mit leeren Händen nachhause zu gehen. Hohe Konzentration, Geduld und mehr Ruhe am Ball waren die Anforderungen für die zweiten 45 Minuten der Partie. Es wurden nun mehrere Torchancen herausgespielt und der Plan ging dann in der 58. Minute auf, als unser Stürmer Alex Pfeifer eine Gelegenheit aus kurzer Entfernung nutzen konnte und sein zweites Saisontor erzielte. Der Anschluss war hergestellt und jetzt wurde deutlich, dass die letzte halbe Stunde nochmal spannend wurde. Weitere Torannäherungen unserer Jungs blieben allerdings letztendlich erfolglos, unter anderem wieder durch Alex Pfeifer oder auch Moritz Krause, die mehrmals den Ausgleich auf dem Fuß hatten. Da man mittlerweile das überlegenere Team war und der Gegner keine Akzente mehr setzen konnte, sehnte sich Langenargen nur noch dem Schlusspfiff entgegen und konnte dann anschließend auch die 3 Punkte für sich eintüten. Endstand: 2:1

Am kommenden ersten Oktoberwochenende ist für die SGM II spielfrei. Das nächste und zugleich dritte Auswärtsspiel in Folge beim TSV Schlachters II findet am 10. Oktober um 12:45 Uhr statt.

-mh-

Seite 1 von 51

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >