Dienstag, 16 August 2022 14:15

Punkteteilung gegen TSV Schlachters zum Saisonstart

geschrieben von

Nach einer eher kurzen Sommerpause startete am Sonntag die Saison 2022/2023 in der Kreisliga A II mit einem Heimspiel gegen den vermeintlichen Favoriten der Liga, den TSV Schlachters. Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen die Gäste aus Schlachters auf eine SGM, die sich nach den Abgängen von Top-Torschütze Tim Mayer und Nico Di Leo unter dem Trainerteam Hans-Dieter "HDM" Mayer und Alexander Maurer in der Vorbereitung neu finden musste. Trotz kurzer Vorbereitung mit einigen Widrigkeiten, zog das Trainerteam aber eine gute Bilanz, was sich auch im ersten Saisonspiel direkt bestätigte.

Während die Gäste aus Schlachters in den ersten Minuten noch das Heft in der Hand hatten, kam die SGM zunehmend besser ins Spiel und konnte sich ab der 20. Minute sogar Vorteile gegen den Favoriten erarbeiten. Umso ärgerlicher, dass kurz vor der Pause das 0:1 für den TSV Schlachters nach einem Freistoß aus dem Halbfeld fiel, der durch Freund und Feind hindurch im langen Eck einschlug.

Nach der Halbzeit galt es also, die starke Leistung aus Hälfte eins zu bestätigen und zu versuchen das Spiel zu den eigenen Gunsten zu drehen. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, in dem die Gäste, gestärkt durch den Führungstreffer, stärker aus der Kabine kamen. Dieses Mal war es aber die SGM, die in einer Drangphase der Gäste den Ausgleichstreffer erzielte. In der 57. Minute ging Bisleruck einem schlampigen Rückpass auf den Torwart hinterher. Nach einem Pressschlag fiel der Ball Radlow vor die Füße, der anschließend nur noch einschieben musste.  In der Folge war das Spiel umkämpft und geprägt von Unterbrechungen. Die Gäste aus Schlachters versuchten in der Schlussphase nochmal alles um einen Dreier aus dem Albert-Müller-Stadion mitzunehmen, blieben aber dank der konzentrierten Abwehrleistung der SGM erfolglos.

Fazit: Dank eines mutigen Auftritts konnte endlich mal wieder ein Punktgewinn gegen den TSV Schlachters erzielt werden. Eine Mannschaftsleistung, die Hoffnung für die kommende Saison macht.

Mittwoch, 27 Juli 2022 15:33

E2: Meistertitel in der Kreisstaffel 10

geschrieben von

Die E2-Junioren der SGM Fischbach-Schnetzenhausen haben es geschafft: Mit der Bilanz von 16 Punkten und 32:8 Toren holten sie sich den Meistertitel in der Kreisstaffel 10.

Schon nach der Vorrunde, als die jungen Kicker mit Platz 3 in der Qualistaffel abgeschlossen hatten, schwärmte das Trainerteam Hüseyin Albarak und Florian Kiefer. "Die Jungs haben nicht nur viel Talent, sondern auch eine tolle Einstellung In jedem Training gehen sie mit richtig viel Ehrgeiz an die Sache. Im Spiel zeigen sie absoluten Kampfgeist. Sie geben sich nie auf, keiner lässt den Kopf hängen." Eine Ursache für das erfolgreiche Abschneiden sieht Florian Kiefer auch darin, dass "die Jungs schon seit den Bambinis zusammen kicken und der Stamm zusammengeblieben ist". Eine weitere Qualität des Teams: "Wir sind auf jeder Position sehr gut besetzt, wenngleich das natürlich bei der E-Jugend noch keine Rolle spielt", verrät Hüseyin Albarak. "Aber: Wir können unsere Spieler überall einsetzen und auch mal taktisch umstellen."

Einsatzbereitschaft, Spielverständnis, Flexibilität – mit diesen Eigenschaften stürmte das Team auch im Frühjahr durch die Kreisstaffel 10. Zum Auftakt am 6. Mai gelang ihnen bei der SGM Kehlen/Ettenkirch ein fulminanter 5:1-Sieg, eine Woche später besiegten sie den SC Bürgermoos mit 5:2. Deutlich schwerer taten sie sich beim VfB Friedrichshafen III, wo ihnen nach einer tollen kämpferischen Leistung ein 1:1 gelang. Dieses Unentschieden sollte aber der einzige Punktverlust bleiben. Gegen den SV Kressbronn (3:1) folgte ein überzeugender Sieg, im vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft beim TSV Tettnang II schaffte die SGM im strömenden Regen ein 5:2. Beim Saisonfinale gegen den TSV Eriskirch sorgten die Jungs aus dem Westend mit 13:1 für ein echtes Schützenfest.

Mittwoch, 27 Juli 2022 15:31

D1: Aufstieg in die Bezirksstaffel ist perfekt

geschrieben von

Die D1-Junioren der SGM Fischbach-Schnetzenhausen haben den Durchmarsch perfekt gemacht. Nach dem Meistertitel in der Kreisstaffel 4 im Herbst schafften sie als Neuling in der Leistungsstaffel Platz 3 – und damit den Aufstieg in Bezirksstaffel. Weil die beiden Erstplatzierten der Leistungsstaffel – der FV Ravensburg II und der VfB Friedrichshafen II – aufgrund ihrer höher spielenden ersten Mannschaften nicht aufstiegsberechtigt sind, stand die SGM am Ende der Runde vor der Frage: Annehmen oder nicht? "Die Chance, in dieser Liga zu spielen, wollten wir uns nicht entgehen lassen", betont SGM-Jugendleiter Hans-Jürgen Pfister, "deshalb haben wir natürlich angenommen." Sportlich wird diese höchste Spielklasse im Bezirk eine schwierige Aufgabe, dennoch sind die Trainer überzeugt, dass die SGM-Jungs sich gut schlagen werden.

Richtig überzeugt hat in der abgelaufenen Saison vor allem die Defensive, das unterstreicht das Torverhältnis von 16:11 Treffern. Maßgeblich beigetragen zum Erfolg haben auch die beiden Torhüter Sebastian Rauscher und Raffael Priebe. "Es gilt das alte Motto von Huub Stevens: die Null muss stehen und vorne sind wir immer in der Lage, ein Tor zu schießen", erklärt Hans-Jürgen Pfister das Erfolgsrezept der SGM Fischbach-Schnetzenhausen. Neben der starken Abwehrarbeit verfügt das Team noch über andere Qualität: "Die Jungs sind wirklich sehr ehrgeizig. Die wollen alle, die ziehen richtig mit", sagt Oliver Feiß, der das Team zusammen mit Kevin Mszyca betreut.

Dass ihre Einstellung richtig gut ist, bewiesen die SGM-Kicker nach dem Saisonstart Ende April, der mit zwei Niederlagen gegen den FV Ravensburg II (0:3) und VfB Friedrichshafen (1:3) noch ein bisschen holprig verlaufen war. Mit dem 3:1 beim FV Langenargen fanden sie dann in die Spur. Einem knappen 1:0 gegen die SGM Baindt/Baienfurt folgte ein 1:1-Unentschieden beim SV Horgenzell, anschließend starteten die Jungs aus dem Westend eine beeindruckende Siegesserie: 1:0 gegen die SGM Grünkraut/Waldburg/Ankenreute, 2:0 beim SV Weingarten, 3:1 gegen die SG Argental und 4:2 gegen den TSV Berg – fertig war die beeindruckende Bilanz von 19 Punkten und Platz 3.

"Jetzt freuen wir uns auf die Beziiksstaffel", verrät Hans-Jürgen Pfister, "mit Mannschaften wie Ravensburg I oder VfB I – echte Bretter halt!"

Donnerstag, 14 Juli 2022 20:57

D1: 7. Spiel 7-mal ungeschlagen

geschrieben von

Zum letzten Spiel der Saison durfte die SGM gegen den TSV Berg bei perfektem Fußballwetter im Käfig spielen.

Die SGM kam schwer in de Partie rein, da der TSV Berg den Druck auf uns erhöhte und durch einen direkten Eckstoß in Führung gegangen ist.

Durch einige Umstellungen wie z.b Nico B. auf die Sechs und Sebastian R. in die IV konnte man das Spiel in der 2. Halbzeit kippen und glich durch Nico B., der durch einen Abschlag von Rapha P vorgelegt wurde, aus. Keine paar Minuten später flankte Julius gefährlich in die Mitte und der Ball ging durch einen Spieler des TSV Bergs ins Tor und somit drehte man die Partie in kurzer Zeit. Max S. lief auf der linken Seite durch und erhöhte auf 3:1 für die SGM. Die Berger kamen nochmal gefährlich vors Tor und verkützten durch eine Einzelleistung auf 3:2. Kurz vor Schluss dribbelte sich Mattis W. druch die Abwehr bevor er nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war. Somit gab es Strafstoß wel-cher unser Torwart Rapha P. nicht schießen wollte (es waren die Nerven die blank lagen) und somit konnte Nico B. sein zweites Tor bejubeln und somit ging die Partie 4:2 für die SGM zu Ende.

Durch diesen Sieg krönt die D-Jugend eine erfolgreiche Saison mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Somit hat die D-Jugend 2 Aufstiege in einer Saison geschafft und darf das Kapitel Bezirksstaffel nächste Saison in Angriff nehmen.

Aufstellung: Rapha P. (TW) – Tom B. – Nico B. (K.) – Julius K. – Max J. – Finn W. – Timo F.- Mattis W. – Max S.
Bank: Timo G., Christoph K., Sebastian R., Jake B.

Sonntag, 10 Juli 2022 19:57

D1: Hart umkämpfter Sieg gegen den Tabellendritten

geschrieben von

Zum vorletzten Spiel der Rückrunde 2021/2022 hatte es D1 der SGM zu Hause mit dem Tabellendritten aus Argental zu tun. Nach den erfolgreichen Spielen der letzen Wochen mit 6 ungeschlagenen Spielen war für die SGM bei einem Sieg sogar der Sprung auf Tabellenplatz 3 möglich.

Entsprechend motiviert ging die D1 der SGM ins Spiel. Von Anfang an wurde der Gegner unter Druck gesetzt, nach einer schnellen Balleroberung schaltetet Mattis Wieser am schnellsten und bediente Max Schmoll im Strafraum, der mit einem Schuss ins kurze Eck dem gegnerischen Torhüter keine Chance lies und bereits in der 1. Minute den Führungstreffer für die SGM erzielte. Keine 2 Minuten später setzte sich Timo Furtwängler stark auf dem linken Flügel durch und erhöhte in der 3. Minute auf 2:0. Nach der beruhigen 2:0-Führung sollte die SGM bei sommerlichen Temperaturen jetzt den Ball und Gegner laufen lassen. Leider verlor unser Team unerklärlicher Weise etwas die Spielkontrolle und so kam die SG Argental in der 5. Minute bereits zum 1:2 Anschlusstreffer. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ein etwas nervöses Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Ein weiteres Tor fiel aber nicht und so ging es mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

Für die 2. Halbzeit war die Devise wieder eine bessere Kontrolle über das Spiel zu bekommen und das setzten unsere Jungs auch sehr gut um. Der Ball lief jetzt deutlich besser durch unsere Reihen. Defensive und Offensive agierten gemeinsam deutlich kompakter und so gewann die SGM die Kontrolle über das Spiel zurück. In der 36. Minute kombinierten sich unsere Jungs stark durchs Mittelfeld. Finn Wieser setzte Mattis Wieser mit einem Steckpass in Szene und Mattis verwertete diesen zur vielumjubelten 3:1-Führung. Im Anschluss kontrollierte die SGM das Spiel souverän und gewann verdient mit 3:1. Damit steht die SGM vor dem letzten Spiel gegen den TSV Berg auf dem 3. Tabellenplatz als Aufsteiger in der Leistungsstaffel.

Ein toller Erfolg!

Es spielten: Raphael Priebe, Nico Bühler, Milan Waggershauser, Tom Buchmüller, Max Jörg, Finn Wieser, Timo Furtwängler, Mattis Wieser, Max Schmoll, Timo Güttler, Christoph Kellermann

Sonntag, 10 Juli 2022 19:52

D2: Niederlage im letzten Saisonspiel

geschrieben von

Zum letzten Spiel der Rückrunde 202  2022 hatte die D2 der SGM es mit einer sehr schweren Aufgabe zu tun beim Auswärtsspiel beim Tabellendritten SGM TSV Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau II. Entsprechend war das Ziel in der Defensive gut zu stehen und durch Konter eigene Chancen zu generieren.

Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut. Die SGM stand defensiv gut und der Gegner konnte sich nur wenige klare Torchancen erspielen, die die Abwehr der SGM oder Torhüter Yannic Schröder vereiteln konnten. Nach vorne erspielte sich unser Team aber keine zwingenden Chancen. So ging es mit einem guten 0:0 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit stellte die SGM etwas um, um die Offensive etwas mehr zu beleben. Die Umstellung sollte sich leider nicht auszahlen. Die SGM Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau kam mit viel Druck aus der Halbzeitpause und konnte in den 10 Minuten nach der Pause 4 Tore erzielen und das Spiel entscheiden. Kurz vor Schluss fielen noch 2 weitere Treffer für die starken Gegner und so unterlag die D2 der SGM im letzten Saisonspiel mit 0:6.

Die Rückrunde schloss die D2 der SGM auf dem 7. Tabellenplatz ab in einer sehr starken Liga mit mehreren D1-Mannschaften aus dem älteren Jahrgang. Für die neue Saison gilt es die wertvollen Erfahrungen aus den umkämpften Spielen mitzunehmen und neu anzugreifen.

Es spielten: Yannic Schröder, Justus Fenske, Richard Reiner, Santino Günther, Valentin Benz, Jan Kling, Oskar Ferber, Sebastian Rauscher, Simon Dangel, Leo Radny und Lewis Marin

Dienstag, 05 Juli 2022 16:38

Nichts Zählbares gegen den Meister

geschrieben von

Sechs Spiele, sechs Siege, im Durchschnitt sieben Treffer, designierter Meister: Mit diesen Referenzen war die SGM Eriskirch/Langenargen am Sonntag nach Schnetzenhausen angereist.

Und die Gäste machten von Beginn an deutlich, dass sie die Saison nicht nur auslaufen lassen, sondern nochmal ein richtig starkes Spiel zeigen wollten. Den druckvollen Angriffen der Gäste konnten die Hausherren überhaupt nichts entgegensetzen. Nach einer Viertelstunde und drei Toren war die Partie schon vorentschieden. Erst als Eriskirch/Langenargen den Fuß etwas vom Gas nahm und nicht mehr ganz so konzentriert verteidigte, kam auch die SGM Fischbach-Schnetzenhausen zu einigen Chancen – Zählbares sprang allerdings nicht heraus. "Dass Eriskirch/Langenargen stark ist, war uns schon klar. Schließlich waren die schon Meister und hatten im Schnitt sieben Tore geschossen", sagte Trainer Matthias Oschwald nach dem Schlusspfiff. Was ihn ärgerte: "Wir hätten uns nicht abschießen lassen müssen. Das war heute auch eine Einstellungssache. Bei einem großen Teil der Mannschaft hat es an der nötigen Einsatzbereitschaft und Konzentration gemangelt."

Am Ende der Saison steht für die Jungs aus dem Westend folgende Bilanz zu Buche: 2 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 7 Punkte, 15:28 Tore und der 6. Tabellenplatz

Tore: 0:1 Leif Harder (4.), 0:2, 0:3 Blend Mikullovci (13., 15.), 0:4 Benedikt Boehmer (45.), 0:5, 0:6 Jakob Müller (50., 59.), 0:7 Moritz Wittmann (60.)

Bericht und Bilder von Gunnar M. Flotow

Montag, 04 Juli 2022 17:28

8 Tage - 2 Turniere - 2 Turniersiege

geschrieben von

8 Tage - 2 Turniere - 2 Turniersiege so lautet die Bilanz der AH vom TSV Fischbach.

Bravo weiter so!

Das Bild zeigt die Kicker der Gewinner - Mannschaft

Stehend von links: Kay Lander, Arkadius Przybylka, Robert Karkoszka, Stefan Kroll, Florian Moser

Kniend von links: Oliver Feiss, Josip Mikulic, Ralf Hoffman, Stephan Nuber

Dienstag, 28 Juni 2022 15:15

Gelungene Veranstaltung

geschrieben von

Am Freitag, den 24.06.2022 fand nach 3 jähriger Pause (coronabedingt) endlich wieder das AH Turnier in Fischbach statt. Dementsprechend war die Beteiligung groß und es haben sich 10 Mannschaften für das Kleinfeldturnier im Albert-Müller-Stadion angemeldet.

Teilnehmer:

TSV Fischbach

VfB/FC Friedrichshafen

SC Markdorf

BSG Dornier

TSG Ailingen

FC Kluftern

SpFr Ittendorf/Ahausen

SV Bermatingen

TuS Immenstaad

TSV Meckenbeuren

Leider war uns der Wettergott an diesem Tag nicht wohlgesonnen und es regnete zum Turnierbeginn (18.00 Uhr) aus Eimern. Den Kickern störte dies wenig und es ging munter los. Erst gegen 20.00 Uhr hörte es auf zu regnen, es klarte auf und somit waren

zu den Platzierungsspielen ideale Bedingungen.

Es wurde auf 2 Plätzen zeitgleich gespielt und alle Mannschaften gaben Ihr Bestes. Hier die Ergebnisse zu den Platzierungsspielen:

 

Spiel um Platz 9

Tus Immenstaad - TSV Meckenbeuren 3:0

Spiel um Platz 7

SpFr Ittendorf/Ahausen - SC Bermatingen 0:1

1.Halbfinale

TSV Fischbach - BSG Dornier 1:0

2. Halbfinale

VfB/FC Friedrichshafen – SC Markdorf 4:3 (n. E.)

Spiel um Platz 5

TSG Ailingen – FC Kluftern 3:4 (n.E)

Spiel um Platz 3

BSG Dornier  - SC Markdorf 1:0

Endspiel – Finale

TSV Fischbach - VfB/FC Friedrichshafen 1:0

 

Platz 3 ging erfolgreich an die BSG Dornier. Platz 2 nach einem umkämpften Finale ging an den VfB/FC Friedrichshafen und Sieger des Turniers war der Gastgeber TSV Fischbach. Besonders zu erwähnen sei, dass die AH Kicker vom TSV Fischbach jedes Spiel gewonnen haben und kein einziges Gegentor kassierten. Deshalb ein besonderes Lob an unseren Keeper Dampfi der hier zu recht den Siegerpokal (Bild anbei) in den Händen hält.

Alle Ergebnisse zu den Spielen finden Sie in der PDF im Anhang.

Es war ein sehr schönes, faires und verletzungsfreies Turnier. Aus diesem Grund möchten wir uns für die Teilnahme aller Mannschaften recht herzlich bedanken und freuen uns jetzt schon wieder auf Euer Kommen für ein Turnier in 2023.

Viele sportliche Grüße von der

AH des TSV Fischbach

Sonntag, 26 Juni 2022 15:45

D1: Knapper Sieg in Weingarten

geschrieben von

Am 25.06.2022 ging es für die Erste der Fischbach/Schnetzenhausener D-Junioren zur Zweiten der SV Weingarten.

Direkt zu Beginn überraschte der SV Weingarten mit viel Druck und Ballbesitz, trotz des vorletzten Tabellenplatzes. Die SGM kam kaum aus der eigenen Hälfte. Sie schafften es dennoch über einen Ball auf die Außenbahn die gegnerische Abwehrkette zu überlaufen. So konnte der Ball von Christoph auf der Grundlinie scharf in die Mitte gespielt werden, wo er auch von Maximilian (30.) verwandelt wurde.

In der zweiten Hälfte des Spiels war dann das Spiel deutlich ausgeglichener ohne klaren Torchancen. Maximilian konnte sich in der 50 Spielminute erneut nach einem langen Ball durchsetzen und sein zweites Tor erzielen. Somit ging das Spiel 0:2 für die SGM Fischbach/Schnetzenhausen aus.

Seite 1 von 58

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >