prev
next

Donnerstag, 11 April 2024 11:43

Nichts zu holen gegen den Tabellenzweiten aus Achberg/Hergensweiler Empfehlung

geschrieben von

Nach zuletzt zwei bitteren Niederlagen (6:5 beim TSV Meckenbeuren III und 0:3 beim SV Ettenkirch II) und zwei gewonnenen Spielen (1:3 beim FC Dostluk II und 3:1 im Heimspiel gegen den TSV Neukirch II) verlief die Rückrunde unserer Jungs der SGM II bisher etwas durchwachsen.

Im ersten Heimspiel des Jahres 2024 auf dem Fischbacher Rasen am vergangenen Sonntag empfing man die Gäste der SGM Achberg / Hergensweiler II, welche tabellarisch derzeit auf Platz 2 der Kreisliga B4 stehen und in der gesamten Saison bisher nur eine Niederlage einstecken mussten – 0:2 im Hinspiel gegen unsere SGM II, welches durch die Allgäuer wie folgt getauft wurde: "Ein böser Weinfleck auf der sonst weißen Weste". Dass der Gegner nun im Rückspiel dementsprechend motiviert anreiste und heiß auf eine Revanche bzw. Wiedergutmachung war, wurde bereits Tage zuvor über die sozialen Medien deutlich ("Wir haben noch eine große Rechnung offen mit den Fußballern vom Häfler Westend".)

Noch bevor das Spiel begann, lobten die Gäste beim Betreten des Platzes die Ersatzbänke, den Fischbacher Rasen und vor allem die Linienmarkierungen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren super Platzwart Andi Trüe.

Coach Felix Müller hatte bedingt durch verletzte Spieler nur einen dezimierten Kader zur Verfügung mit lediglich zwei Auswechselspielern. Einer davon musste bereits nach 10 Spielminuten "geopfert" werden, nachdem sich Keeper Markus Muntsch ohne Gegnereinwirkung in der Anfangsphase des Spiels verletzte. Die defensive Herangehensweise mit einer Fünferkette ging in der ersten Halbzeit gut auf und der Großteil der gegnerischen Chancen konnte wegverteidigt werden. Leider sorgten dennoch eine Standardsituation (Ecke von rechts mit anschließendem Kopfballtor) und ein Sonntagsschuss aus ca. 25 Metern in den Knick für die 0:2 Halbzeitführung für Achberg / Hergensweiler.

Im zweiten Durchgang verletzte sich auch noch Aushilfsinnenverteidiger Michael Gehbauer am Kniegelenk, wodurch die personelle Lage noch schwieriger wurde und man weitere vier Gegentore einstecken musste. Das Spiel ging infolgedessen am Ende 0:6 verloren, da die Tore in Halbzeit 2 einerseits schlecht verteidigt wurden, andererseits der Gegner die Chancen auch eiskalt ausnutzte, vor allem in Person Nico Pfersich, der nun mit 35 Saisontoren die Torjägerstatistik der Liga anführt. Offensiv konnten unsere Jungs in diesem am Ende doch sehr einseitigen Spiel leider keine Akzente setzen, da es vor allem spielerisch meistens nicht gelang, sich aus der eigenen Hälfte zu lösen.

Das kommende spielfreie Wochenende für die zweite Mannschaft kommt der Genesung einiger Spieler hoffentlich zugute, dass man am 21.04. im nächsten Heimspiel gegen den TSV Eriskirch II wieder in die Spur findet und eine bessere Leistung abrufen kann.

Gelesen 64 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 11 April 2024 11:49
Redaktion

Die Fußballer haben seit mehreren Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem SC Schnetzenhausen und das sehr erfolgreich. Im Spielbetrieb sind derzeit 8 Juniorenmannschaften und drei aktive Mannschaften. Der Trainingsbetrieb findet in Fischbach als auch in Schnetzenhausen statt.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >