prev
next

Freitag, 17 Mai 2024 13:56

Saisonabschlußfeier

geschrieben von

Wir laden ganz herzlich alle Spieler, SCS- und TSV-Mitglieder, Sponsoren, Freundeskreismitglieder und Fans samt Partnern/innen zu unserer Saisonabschlussfeier ein.

Es wäre schön, wenn möglichst viele den Spielen unserer beiden Mannschaften beiwohnen. Für beide Mannschaften geht es darum, einen einstelligen Tabellenplatz zu sichern. Mit spannenden Spielen ist aufgrund der Tabellensituation auf jeden Fall zu rechnen.

Ab 17:00 Uhr beginnt dann der gemütliche Teil mit musikalischer und kulinarischer Untermalung. Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Donnerstag, 16 Mai 2024 16:37

Wichtige 3 Punkte im Heimspiel gegen Aach-Linz/Denkingen

geschrieben von

Nach 3 sieglosen Spielen in Folge konnte die SG Immenstaad/FN-Fischbach endlich wieder gewinnen und wichtige Punkte mitnehmen! 

Für das erste Tor sorgte Ulrike Heister (22.) und durchbrach damit unseren Chancenwucher. In der 35. Minute war es wieder Ulli, dieses Mal als Vorlagengeberin für Geli Rausch, die als Sturmspitze zum 2:0 abstaubte. 

Nach Wiederanpfiff war es erneut Geli, die nach einer Ecke in der 53. Minute auf 3:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Judith Eggert (69.), in dem sie nach Zuspiel von Geli souverän zum 4:0 verwandelte.

Mit dem Sieg sind wir im Rennen um die oberen Platzierungen wieder dabei!

Mittwoch, 15 Mai 2024 16:33

Siegesserie hält an

geschrieben von

Im Heimspiel gegen den SV Tannau II am Sonntag, 5. Mai auf dem Schnetzenhausener Kunstrasen, das erfolgreich mit einem 5:0 bestritten wurde, revanchierte sich die Mannschaft um Trainer Felix Müller für die harte 7:0 Hinspielniederlage im vergangenen Oktober mit teilweise spektakulären Toren und enorm hohem Ballbesitz, auch dank eines spielerisch eher machtlosen Gegners an diesem Tag.

Tore: M. Richter (29., 39.), A. Pfeifer (41.), P. Posa (52.), D. Wolff (63.)

______________________

Auch unter der Woche am Dienstag, 07. Mai gegen den FV Langenargen II konnte man in einer körperlich betonen Partie die 0:1 Hinspielniederlage wieder gutmachen, ebenfalls mit einem knappen 1:0.


Tor: P. Posa (65.)

______________________

Am Muttertag, den 8. Mai gastierten unsere Jungs dann auswärts beim TSV Neukirch II, die in dieser Saison ebenfalls wie der SV Tannau II vorwiegend im 9er System ihre Spiele bestreiten.

Bei schwülwarmen Temperaturen merkte man schon beim Aufwärmen, dass das Spiel deutlich an Kraft kosten und das Spieltempo eher eine gedrosselte Form annehmen wird, daher wollte man früh für klare Verhältnisse sorgen. So gelang es unserer SGM bereits in der 5. Minute durch einen Fernschuss in Führung zu gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Neukircher Ausgleich konnte Mittelfeldmotor M. Gümüs noch vor der Halbzeit zum 1:2 erhöhen. Dass man dieses Spiel nicht herschenken durfte, da der Gegner spielerisch sehr schwach auftrat, machte der Trainer in der Halbzeitpause deutlich.

Glücklicherweise traf die SGM erneut in der Anfangsphase der 2. Halbzeit und erhöhte zum 1:3. In einer nicht sauber geklärten Aktion im eigenen Strafraum nutzte die Heimmannschaft eine ihrer wenigen Chancen zum 2:3 Anschluss, konnte aber anschließend keine weiteren Akzente im Spiel setzen, wodurch unsere Jungs wieder das Zepter in die Hand nahmen und mit jeweils herausragenden Toren zum 2:4 (Außenristheber über den Torwart aus der Drehung heraus) und 2:5 (direkter Freistoß aus 20m über die gegnerische Mauer direkt ins Lattenkreuz) erhöhen, welches dann auch der verdiente Endstand war. Mann des Spiels mit 4 Toren: Murat Gümüs

Tore: M. Gümüs (5., 38., 60., 78.), M. Richter (74.)

Besonderes Vorkommnis: Trainer F. Müller wechselte sich in der 85. Minute aushilfsweise selbst ein und hatte noch eine Großchance auf dem Fuß, welche das 2:6 hätte werden können. Schade!

______________________

Eine Wiedergutmachung des Hinspielergebnisses (0:12) wäre auch am kommenden Samstag, den 18.05. beim Heimspiel in Fischbacher Alber-Müller-Stadion gegen den TSV Schlachters II nötig, die als Tabellenzweiter noch um den Aufstieg mitspielen und dadurch maximalen Druck ausüben werden. Eine Mammutaufgabe für Trainer Müller seine Jungs der Zweiten steht an…

Dienstag, 14 Mai 2024 17:07

Niederlage in Neukirch

geschrieben von

In den Endzügen der Saison 2023/2024 trat die SGM am vergangenen Sonntag zu Gast in Neukirch an. Coach Filzinger musste im Vorfeld der Partie kreativ werden, da die Verletzungssorgen der SGM mittlerweile absurde Züge annehmen. Allein vier Spieler aus der Startaufstellung des Spiels gegen Tettnang unter der Woche waren aufgrund von Verletzungen nicht einsatzbereit, neben der Vielzahl an Langzeitverletzten.

Bei sommerlichen Temperaturen begann das Spiel denkbar schlecht aus Sicht der SGM. Ein unnötiger Freistoß am Sechzehnereck in der 3. Minute wurde vom Neukircher Stürmer direkt im Winkel des langen Ecks versenkt und es stand früh 1:0. Beiden Mannschaften war anschließend die Temperatur und die vorgeschrittene Saison anzumerken und es entwickelte sich kein ansehnliches Spiel. Folgerichtig war es erneut eine Standardsituation die den Ausgleich brachte. Nuber flankte punktgenau auf den Kopf von Poša, der zum 1:1 einköpfte. Ein Ausgleich, der der ersatzgeschwächten SGM Mut machte, die daraufhin ihre beste Phase hatte, leider ohne große Gefahr fürs gegnerische Tor zu entwickeln. Auch das Heimteam war nicht sonderlich gefährlich im Spiel nach vorne, nutzte seine Chancen jedoch eiskalt. Nach einem Konter in der 32. Minute wurde der Ball gefährlich vors Tor von Torhüter Speth geflankt, der den Ball falsch einschätzte und nur zusehen konnte, wie der Stürmer vor ihm per Kopf ins Tor verlängerte.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Die Neukircher hatten mehr vom Spiel und beiden Mannschaften war die Erschöpfung anzumerken. In der 58. Minute folgte dann das schön heraus gespielte 3:1 für den TSV Neukirch, welches sich in dieser Phase wie eine Vorentscheidung anfühlte. Eine Vorentscheidung, die Anfang der 80. Minute beinahe noch ins Wanken geraten wäre. Nach einer Ecke für die SGM kam es zur vierfach-Chance, die zum Entsetzen aller SGM-Spieler und -Fans auf unerklärliche Weise vom herausragenden Torhüter des Heimteams vereitelt wurde. Auf der anderen Seite des Feldes machte es der TSV Neukirch abermals besser und vollendete einen Angriff in der 84. Minute zum entscheidenden 4:1.

Eine Niederlage, die somit leider zu hoch ausfällt, jedoch ob des Spielverlaufs nicht unverdient ist.

Dienstag, 07 Mai 2024 16:13

Benefizspiel gegen Tannau

geschrieben von

Am 27. Spieltag traf die SGM auf den Tabellenletzten, den SV Tannau. Das Spiel fand aufgrund des Benefizspiels, wo es um den Bruder eines Spielers der SGM geht in Schnetzenhausen auf dem Rasen statt. Es waren viele Zuschauer da und es konnten viele Spenden gesammelt werden. Die zweite Mannschaft spielte auf dem Kunstrasen in Schnetzenhausen und konnte sich bereits mit 5:0 gegen Tannau II durchsetzen.

Es war das erste Spiel der Saison auf Rasen in Schnetzenhausen für die SGM. Am Anfang der Partie war auch nicht viel los, es gab wenig Torchancen auf beiden Seiten sowie der Ballbesitz war recht ausgeglichen. In der 34. Minute musste die SGM mal wieder verletzungsbedingt wechseln. Nur eine Minute später klingelte es dann sogar im Tor der SGM. Durch einen langen Ball, welcher die Abwehr nicht klären konnte, kam der Stürmer von Tannau im 1 gegen 1 vor Speth, welcher keine Chance hatte, an den Ball. Nun lag die Heimmannschaft von Filzinger 0:1 zurück. Im Anschluss drückte die SGM aber auf den Ausgleich, wo sie auch in der 45. Minute durch ein gutes Pressing durch Reinhart zum Ausgleich kam.  Anschließend war Halbzeit.

Die zweite Halbzeit fing deutlich besser für die SGM an, durch eine Flanke kam Reinhart vor dem Tannau Spieler an den Ball und wurde von ihm gelegt. Elfmeter für die SGM, diesen nahm sich Top Torschütze Mayer an und versenkte diesen zum 2:1 Führungstreffer. Anschließend war es wieder ein hin und her, die SGM versuchte defensiv gut zu stehen und über Konter ein weiteres Tor zu erzielen. In der 64. Minute kam es dann auch dazu, durch einen langen Ball von Waldvogel kam Mayer glücklicherweise allein vor den Keeper und versenkte den Ball eiskalt zur 3:1 Führung. Die SGM spielte nun genau so weiter und überließ dem SV Tannau das Spiel. Das konnten sie auch bis zum Ende hin beibehalten und gewannen das Spiel mit 3:1 vor Heimischem Publikum.

Das waren wieder drei sehr wichtige Punkte für das Team von Coach Filzinger, wodurch der Tabellenplatz 6 erstmal gesichert ist. Am Mittwoch ist es schon wieder soweit; da spielt die SGM daheim gegen den TSV Tettnang II. Die zweite Mannschaft spielt am Dienstagabend ebenfalls daheim gegen den FV Langenargen II. Auch hier gilt es wieder für beide Mannschaften drei Punkte zu sichern, um den Abstand auf die hinteren Plätze zu erhöhen.

Bilder wurden uns freundlicherweise von Samuel Elsäßer (Schwäbische Zeitung) zur Verfügung gestellt.

 
Montag, 06 Mai 2024 12:02

3. Spieltag in Schnetzenhausen

geschrieben von

Am Samstag, 04.05.2024 trafen sich 21 Teams um den Bambini Spieltag in Schnetzenhausen zu bestreiten. Bei hervorragendem Fussballwetter hatten über 90 Kinder Spaß und Freude daran viele Tore zu schießen und mit ihren Teams zu kicken. Besonders bemerkenswert: Die Spielgemeinschaft trat mit 5 Teams an und stellte an einem Spieltag dabei 21 Spieler. 

Anbei ein paar Inspirationen.

Wir danken allen Eltern wie die tolle Hilfe bei der Bewirtung! So macht Ehrenamt Spaß! 

Am Samstag, 08.06.2024 sind wir zum letzten Spieltag der Rückrunde in Kehlen zu Gast.

Freitag, 03 Mai 2024 13:28

F: Budenzauber in Meckenbeuren

geschrieben von

Zum Abschluss der diesjährigen Hallensaison konnte sich die U9 der SGM Fischbach-Schnetzenhausen einen der begehrten Plätze, beim alljährlichen Meckenbeurener Hallen-Masters sichern. Während man bei den mitgereisten Eltern, bei einem Treffpunkt, an einem Sonntagmorgen, um 08:30 vollkommen verständlich, in bestenfalls etwas schläfrig wirkende Gesichter sah, versprach ein Blick in die leuchtenden Spieleraugen schon weit vor Anpfiff, Budenzauber vom Feinsten.

Dienstag, 30 April 2024 10:19

Viererpack von Waldvogel

geschrieben von

Zum Abschluss der englischen Woche ging es am vergangenen Sonntag nach dem Remis in Ailingen zum Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft des VfL Brochenzell. Nach den guten Leistungen in den letzten beiden Spielen wollte die Mannschaft diese Form bestätigen und das Ziel war ganz klar drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Bei sommerlichen Temperaturen begann das Spiel pünktlich um 13:15 Uhr und bereits in der 4. Spielminute konnte Marc Reinhart einen Fehler im Aufbauspiel des VfL zum 0:1 nutzen. Die SGM war klar die spielbestimmende Mannschaft und nahm das Heft in die Hand. In der 13. Minute konnte Kilian Waldvogel per Kopf auf 0:2 erhöhen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld von David Pfister kam genau auf den Kopf von Waldvogel, der den Ball im langen Eck versenkte. Die SGM erhöhte in der 33. Minute erneut durch Waldvogel auf 0:3. In der 42. Spielminute verwandelte Lukas Pfister einen direkten Freistoß aus gut 20 Metern zum 0:4, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Einziges Manko unserer Jungs war wieder einmal die Chancenauswertung; es wären durchaus noch 2-3 weitere Tore möglich gewesen.

Auch in der zweiten Halbzeit gaben unsere Jungs das Zepter nicht aus der Hand und erspielten sich weiterhin gute Chancen. So dauerte es nicht lange, bis in der 52. Minute der nächste Treffer fiel. Wieder schlug das Sturmduo Mayer und Waldvogel zu. Nach Vorlage von Tim Mayer musste Kilian Waldvogel in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten und zum 0:5 einschieben. In der 62. Minute schnürte Waldvogel, wiederum nach Vorlage von Tim Mayer, seinen Viererpack und erhöhte auf 0:6. Kurz vor Schluss konnte der VfL in der 80. Spielminute nach einem Konter noch den Ehrentreffer zum 1:6 erzielen. In der 86. Spielminute ließ es sich auch Mayer nicht nehmen, nach Vorlage von Waldvogel, sich in die Torschützenliste einzutragen. So endete das Spiel mit 1:7 gegen die 2. Mannschaft des VfL Brochenzell, wobei das Ergebnis durchaus höher hätte ausfallen können. Somit stehen unsere Jungs mit 34 Punkten auf dem 6.Tabellenplatz der Kreisliga A2.

Nächste Woche geht es im Heim- und Benefizspiel gegen den SV Tannau. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung für die Mannschaft und vor allem für Max Radkte.

Montag, 29 April 2024 17:46

Niederlage in Brochenzell

geschrieben von

Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen den TSV Eriskirch war die Marschrichtung für das Auswärtsspiel beim VfL Brochenzell III klar. Die nächsten 3 Punkte gegen einen direkten Konkurrenten in der Tabelle sollten her.

Die SGM machte bei strahlenden Sonnenschein direkt Druck und versuchte den VfL direkt beim Spielaufbau zu stören. Dies gelang lange gut, jedoch konnte man dadurch selber keine Chancen kreieren. Lange passierte im Spiel nicht viel. Das Spiel fand meistens im Mittelfeld statt, weit weg von Torchancen. In der 37. Minute foulte Junker unglücklich den gegnerischen Stürmer und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter für den VfL. Torhüter Wolff hatte zwar die Ecke erahnt, kam jedoch nicht an den Ball ran und so stand es 1:0 für den VFL. Danach war unsere Zweitbesetzung für kurze Zeit von der Rolle. Dies nutze der VfL und schoss kurz vor dem Halbzeitpfiff das 2:0.

Nach der Halbzeit versuchte die SGM nochmals alles nach vorne zu werfen um die drohende Niederlage zu verhindern. Den Weg zum Tor fand man trotzdem eher selten. Der VfL machte es klug, hielt den Ball in den eigenen Reihen und ließ nicht mehr viel anbrennen. Es dauerte bis zur Nachspielzeit als Hess nach einer Flanke von Pfeiffer richtig stand und den Anschlusstreffer zum 1:2 im Tor versenkte. Leider kam das Tor zu spät und so konnte die SGM die Niederlage nicht mehr verhindern und verlor am Ende auch verdient mit 1:2 in Brochenzell.

Jetzt heißt es Fehler zu analysieren, die richtigen Schlussfolgen zu ziehen und am Sonntag, den 5.5 um 13:15 zuhause gegen den SV Tannau 3 Punkte einzufahren.

Montag, 29 April 2024 15:22

Gerechte Punkteteilung unter der Woche in Ailingen

geschrieben von

Vergangenen Donnerstag trat die SGM im Nachholspiel gegen die Zweitvertretung der TSG Ailingen an.

Bei besten Bedingungen begann das Derby auf dem Ailinger Kunstrasen sehr zerfahren. In den ersten zehn Minuten des Spiels schaffte es keine der beiden Mannschaften den Ball mal über mehrere Stationen laufen zu lassen, immer wieder sorgten Konzentrationsfehler und Ungenauigkeiten beim Abspiel zu Ballverlusten. Nach der Anfangsviertelstunde schaffte es das Heimteam aber immer mehr an Spielkontrolle zu erlangen. Die TSG Ailingen lief hoch an, eroberte die Bälle so tief in der Hälfte der SGM und kam auch immer wieder zu gefährlichen Angriffen. Zum Glück für die Spielgemeinschaft hatte Torhüter Speth einen Supertag erwischt und rettete immer wieder in höchster Not. Unterstützung bekam er dabei in der 42. Minute vom Pfosten, nach einem gefährlichen Abschluss des Ailinger Angreifers. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kam die SGM etwas besser ins Spiel, konnte sich allerdings glücklich schätzen hier mit dem 0:0 in die Pause gehen zu können.

Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck der Ailinger ab, und die SGM spielte nun mehr und mehr mit. Das Spiel blieb spielerisch auf beiden Seiten einiges schuldig, war nun aber zumindest ausgeglichener. In der 58. Minute ertönte dann ein Pfiff des Schiedsrichters, der bei einer Ecke der SGM ein eindeutiges Ziehen des Ailinger Verteidigers ausgemacht hatte. Elfmeter für dies SGM und Tim Mayer ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf zum 1:0. Das Heimteam antwortete mit wütenden Angriffen, bis zur 70. Minute schaffte es die SGM allerdings die Null zu halten. Dann sollte ein erneut berechtigter Elfmeterpfiff für die Chance auf den Ausgleich sorgen. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld wurde in der Hintermannschaft der SGM etwas zu rustikal verteidigt und der Schiedsrichter zeigte direkt auf den Punkt. Torhüter Speth unterstrich seine überragende Leistung abermals, entschied sich für die richtige Ecke und lenkte den Strafstoß an den Pfosten. Leider schaltete ein Angreifer des Heimteams am schnellsten und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Im Anschluss drückte die TSG Ailingen auf das 2:1, die SGM war allerdings immer wieder mit Gegenstößen gefährlich. Besonders nachdem Eros Conte in der 82. Minute noch eine vermeidbare Gelb-Rote Karte sah, witterten die Ailinger nochmal die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Das Team von Coach Filzinger blieb in der Defensive aber stabil und konnte so das Unentschieden über die Zeit retten.

Seite 1 von 73

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >