prev
next

Donnerstag, 22 Juni 2023 17:29

Danke HDM, Danke Alex

geschrieben von

Zeitsprung ein Jahr zurück: Tim Mayer und Markus Maurer wechseln zum SV Kehlen, Co-Spielertrainer Nico Di Leo zur TSG Ailingen. Chef-Trainer Christian Regler sagt kurz vor Ende der Saison ab und folgt dem Ruf des VfL Brochenzell. Insgesamt eine schwierige Situation für die SGM. Die daran anschließende Trainersuche gestaltet sich äußerst schwierig.

Kurz vor Beginn einer neuen Saison sind gute Trainer absolute Mangelware. Gut, wenn man als Verein eine "Geheimwaffe" hat. Allen war klar, Hans-Dieter Mayer (HDM) muss ran. Es wird sein 6. Einsatz als Trainer der SGM sein. Dazu war er bereits zweimal Trainer beim TSV und einmal beim SCS – also insgesamt sein 9. Trainereinsatz für die beiden Vereine. Aufgrund seiner privaten Situation (Demenzerkrankung seiner Mutter) sagt er nur unter der Bedingung zu, wenn Alex Maurer sich den Trainerposten mit ihm teilt. Tatsächlich gelingt es ihm, Alex dazu zu überreden. Beide betonen, dass sie nur für eine Saison zur Verfügung stehen. Was das Trainergespann dann abliefert, ist allerbeste Trainerleistung. Was keiner erwartet hat, bereits nach 4 Spielen hat man beruhigende 8 Punkte auf dem Konto, die Trainingsbeteiligung schnellt hoch auf über 25 Spieler und die Spieler loben ihre Trainer in den allerhöchsten Tönen. Auch in personell schwierigen Zeiten gelingt es den Beiden ruhig und besonnen zu bleiben. Und wenn es ganz eng kommt, dann finden sie immer noch eine neue Lösung. Zwischenzeitliche Tiefs werden durch überraschende Siege wieder wettgemacht. Und am Schluss legt die Mannschaft gegen starke Gegner noch einen Endspurt hin (13 Punkte aus 6 Spielen), der den Klassenerhalt und auch das Saisonziel (einstelliger Tabellenplatz) vorzeitig sichert.

Danke HDM, Danke Alex für Euer Engagement und das was Ihr geleistet habt. Es ist beruhigend zu wissen, dass man solche Kapazitäten im Verein hat!

Donnerstag, 22 Juni 2023 17:26

Stephan Nuber - ein Großer tritt ab

geschrieben von

Der emotionalste Moment des Tages war sicherlich, die vom Trainergespann bewusst initiierte Auswechslung von Stephan Nuber kurz vor Ende des Spiels gegen den VfB Friedrichshhafen II. Stadionsprecher Nico Bührer erkannte sofort die Bedeutung des Moments und bat alle Zuschauer auf sich von den Plätzen zu erheben, die diesem Aufruf auch bereitwillig folgten. Alle nicht im Einsatz befindlichen Spieler, langjährige Weggefährten und Offizielle eilten zum Spielfeldrand, um Stephan in Empfang zu nehmen und ihn zu drücken und zu herzen. Das letzte Spiel nach 15 Jahre als aktiver Spieler der SGM. Das trieb ihm, wie er später vermerken sollte, „das Pipi in die Augen“.

Stephan begann im Alter von 6 Jahren das Fußballspielen bei den Bambini des TSV Fischbach. Mit den A-Junioren wurde er 2006 Meister verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksstaffel. 2007 machte er als noch A-Jugendlicher sein erstes Spiel für die 1. Mannschaft, wo es auch nicht allzu lange dauerte bis er sein erstes Pflichtspieltor schoss. Sein größter Erfolg war der Aufstieg in die Bezirksliga in der Saison 2008/09 nach drei dramatischen Relegationsspielen. Für die SGM lief er mehr als 300 Mal in der ersten Mannschaft auf. Dabei gelangen ihm insgesamt 83 Tore, womit er auf Platz 6 der ewigen Torschützenliste steht.

Mit Stephan verlieren die Aktiven einen zentralen Spielen, der über 15 Jahre nicht aus der Mannschaft wegzudenken war. Als jahrelanger Käpt’n war er eine tragende Säule der Mannschaft, der den Begehrlichkeiten anderer Vereine stets standgehalten hat und seinem Verein die Treue gehalten hat. Leidenschaft und Aufopferung für die Mannschaft bis zum Schluss waren sein Markenzeichen. Er betrieb sein Hobby mit Herzblut und Begeisterung. Damit war er ein Vorbild für seine Mitspieler. Nur eines konnte er nicht: Verlieren. Dann konnte es schon mal sein, dass er mit sich, dem Gegner, seinen Mannschaftskameraden und bevorzugt mit dem Schiedsrichter haderte.

15 Jahre alles gegeben, die Knochen hingehalten. In wenigen Wochen wird das zweite Kind erwartet, da ist es natürlich verständlich, dass der Wunsch aufkommt, „etwas kürzer zu treten“. Seine Frau Ina wird es ihm auf jeden Fall danken, wenngleich sie als Handballerin immer höchstes Verständnis für das Hobby ihres Mannes gezeigt hatte.

Ganz verloren wird er für die Aktiven sicherlich nicht sein. So hat er sich doch immerhin das Versprechen abnehmen lassen, bei absoluten Engpässen auszuhelfen. Fit halten möchte er sich bei den „Alten Herren“, die sich natürlich über diese Verstärkung sehr freuen. Und wünschen ihm alles erdenklich Gute und verbeugen uns vor dieser Leistung. Danke Stephan!

Donnerstag, 22 Juni 2023 17:19

Ausgelassene Saisonabschlussfeier der Aktiven

geschrieben von

Besser hätten es unsere beiden Mannschaften nicht richten können. In ihren letzten Spielen konnten sie nochmals eine erstklassige Leistung abrufen. Während die 2. Mannschaft nach 0:2-Rückstand sich in einen wahren Spielrausch steigerte und am Schluss einen völlig verdienten 6:2-Heimsieg gegen Meckenbeuren III verbuchte, gelang unserer Ersten buchstäblich in letzter Minute ein mehr als verdientes 3:3 gegen den Vizemeister VfB Friedrichshafen II. Damit war der Boden für eine rauschende und ausgelassene Saisonabschlussfeier bereitet.

In ihrer Ansprache gingen SCS-Abteilungsleiter Felix Müller und sein TSV-Pendant Marijan Kosel nochmals auf die abgelaufene Saison ein. Beide Mannschaften belegten den 8. Platz, womit am Schluss alle sehr zufrieden waren. Bei beiden Mannschaften kamen im Verlauf der Saison jeweils über 40 (!) verschiedene Spieler zum Einsatz, davon allein 8 von den „Alten Herren“. Das zeigt einerseits die Breite des Kaders, andererseits aber auch, wie schwierig es ist, mit einem festen Kader eine komplette Saison durchzuspielen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Matthias Richter, der mit seinen 39 Jahren nicht nur die meisten Einsätze und Spielminuten sondern mit 9 Toren auch die meisten Treffer für die SGM erzielt hat. Außerdem bemerkenswert, der 1. Platz der 1. Mannschaft in der Fairnesstabelle.

Damit der Spielbetrieb in dieser Form überhaupt bewältigt werden konnte, war eine Vielzahl an Ehrenamtlichen und Helfern erforderlich, die im Hintergrund, meist unbemerkt ihre Arbeit verrichteten. Ein großer Dank ging daher an die Platzwarte, Stadionsprecher, Platzordner, Kassierer, die Hüttenverkaufsteams, an das PR-Team samt den Berichteschreibern sowie an alle Sponsoren und Gönner und nicht zuletzt an die beiden Vereinsheimwirte.

Saisonabschluss bedeutet aber immer auch Abschied nehmen. So wurde Andy Zimmer als Betreuer der Ersten und Stellvertreter von Felix Müller als Trainer der Zweiten verabschiedet. Sein größter Erfolg mit der Zweiten vertretungsweise war sicherlich der überraschende Sieg bei den hochfavorisierten Sportfreunden Friedrichshafen. Als kleines Dankeschön gab es einen Essensgutschein vom Restaurant Waldhorn.

Bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag das Spiel unserer C-Junioren gegen den SV Weingarten II statt. Auf gegnerischem Platz hätte unser Team sicherlich einen Punkt verdient gehabt. Auch ein Sieg wäre mit besserer erster Hälfte möglich gewesen.

Nach einem starken Start ging der SV Weingarten II bereits nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung. In der 24. Minute fiel dann das 2:0 nach einem Pressschlag – sehr unglücklich für unsere Elf. Die gegnerische Mannschaft hatte weitere Torchancen, die aber zu keinem weiteren Tor führten. Insgesamt agierte unsere Elf in den ersten 35 Minuten zu zurückhaltend und etwas ängstlich.

In der Pause stellte das Trainerteam mutig die Mannschaft um, nahm Frederik Ernst und Beto Weber aus der Abwehr ins Mittelfeld und agierte in der zweiten Hälfte neben Levin Muro mit 3 Sechsern. Zudem spielte die Mannschaft deutlich mutiger und übernahm sofort das Kommando. Max Leinfelder konnte in der 54. Minute zum 1:2 verkürzen. Weitere gute Chance folgten. Unsere Mannschaft war dem 2:2 sehr nah, jedoch fehlte das entscheidende Glück des Tüchtigen. In der Nachspielzeit erhöhte der SV Weingarten II zum Endstand von 1:3.

Es war kein schlechtes Spiel unserer Mannschaft. Mit besserer erster Hälfte wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Großes Lob an das Trainerteam für die mutige Umstellung zur Pause. Ich hoffe, dass wir diese taktische Aufstellung beim nächsten Spiel zu Beginn sehen werden.

Es spielten: Raphael Priebe, Nicolas Bühler, Maximilian Schmoll, Timo Furtwängler, Jonas Kopp, Levin Muro, Noyan Tüzün, Frederik Ernst, Beto Weber, Max Leinfelder, Noah Melich, Noah Wulle, Baturalp Fenk

Bericht und Bild von Nicki Weber

Montag, 19 Juni 2023 12:40

E1: Sieg zu null gegen Bürgermoos

geschrieben von

Am vergangenen Wochenende trafen die Mannschaften der SGM Fischbach-Schnetzenhausen und des SC Bürgermoos in einem mit Spannung erwarteten E-Jugend-Fußballspiel aufeinander.

Bei herrlichem Wetter boten beide Teams den Zuschauern ein fesselndes Spiel. Die erste Halbzeit war geprägt von einer ausgeglichenen Partie, in der sich keine der Mannschaften entscheidend durchsetzen konnte. Sowohl der SC Bürgermoos mit seiner gut organisierten Verteidigung als auch die SGM Fischbach-Schnetzenhausen mit schnellen Angriffen zeigten eine solide Leistung. Dennoch blieb es zur Halbzeitpause beim torlosen Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die SGM Fischbach-Schnetzenhausen und dominierte das Spiel. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gekonnte Kombinationen gelangen ihnen drei sehenswerte Tore. Die Spieler feierten ihre Erfolge ausgelassen und zeigten dabei ihr fußballerisches Können. Besonders zu erwähnen ist die starke Verteidigungsarbeit des SC Bürgermoos, der trotz der Niederlage eine gut gestaffelte Abwehr aufrechterhielt und der SGM das Toreschießen erschwerte.

Mit diesem verdienten 3:0-Sieg sicherten sich die E1-Junioren der SGM Fischbach-Schnetzenhausen vorzeitig den ersten Platz in der Kreisstaffel 7. Mit lediglich drei Gegentoren in sechs Spielen präsentierten sie eine herausragende Defensivleistung und überzeugten mit ihrer Konstanz.

Das letzte Saisonspiel findet am kommenden Freitag im Albert-Müller-Stadion in Fischbach statt, wo die Mannschaft die Meisterschaft gebührend feiern wird. Die Spieler und Fans freuen sich bereits auf diesen besonderen Anlass, bei dem die erfolgreiche Saison einen gebührenden Abschluss finden wird.

Montag, 19 Juni 2023 12:32

E2: Niederlage in Ailingen

geschrieben von

Bei sonnigem und warmem Wetter trat die E2 zum Auswärtsspiel bei der TSG Ailingen an.

Zu Beginn des Spiels war das Team etwas nervös, fand jedoch schnell seinen Rhythmus. Die Ailinger setzten das Gästeteam unter Druck, aber jeder Angriffsversuch wurde erfolgreich abgewehrt. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Gastgebern schließlich die Führung. Unsere E2 ließ sich jedoch nicht entmutigen und kämpfte weiter. Aus einem gefährlichen Freistoß resultierte ein Handspiel im Strafraum der Ailinger, und der anschließende Neunmeter wurde sicher verwandelt, womit der verdiente Ausgleich erzielt wurde.

In der zweiten Halbzeit gelang den Gastgebern glücklich die erneute Führung. Die Spieler der E2 gaben jedoch nicht auf und kämpften hart. Doch plötzlich erhöhten die Ailinger aus dem Nichts auf 3:1. Die Spieler der  E2 gaben sich jedoch nicht geschlagen und machten es nach einer Ecke noch einmal spannend. Lange Zeit stand es somit 3:2, bis wenige Minuten vor Schluss aufgrund der Hitze die Kräfte schwanden. Letztendlich gewannen die Ailinger mit einem Endergebnis von 6:2.

Obwohl die E2 tapfer gekämpft hatte, reichte es nicht für einen Sieg gegen den starken Gegner. Jetzt bleiben den Jungs noch zwei Spiele, in denen Sie sich hoffentlich noch selbst belohnen. Ihr schafft das!

Dienstag, 13 Juni 2023 14:27

Spätes Tor sorgt für grandiosen Saisonabschluss

geschrieben von

Im letzten Spiel der Saison 22/23 traf die SGM auf den zweitplatzierten VfB FN 2 aus dem Hafen. Der VfB hatte noch die Chance auf den Meistertitel, jedoch müsste die SG Argental im Gegenzug erst einmal patzen. Somit stand der Favorit bereits vor dem Spiel fest. Dennoch wollte die SGM es dem VfB so schwer wie möglich machen – und das gelang.

Das erste Tor fiel schneller als einige Fans ihren Platz fanden. Bereits in der ersten Minute ging der Gast mit dem ersten Angriff in Führung. Das hatte sich die SGM anders vorgestellt. Im Vergleich zum Hinspiel ließ sich die Mannschaft jedoch nicht entmutigen und spielte weiterhin Fußball. So gelang in der 6. Minute der Ausgleich durch Lukas Pfister, der einen direkten Freistoß aus etwa 20 Metern verwandelte. Im weiteren Verlauf des Spiels hatten beide Mannschaften gute Chancen, die jedoch häufig von den Torhütern vereitelt wurden. Nach einer Ecke des VfB klingelte es erneut. Der Ball wurde am ersten Pfosten verlängert und landete genau beim Mitspieler, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Die weiteren Möglichkeiten der SGM in der ersten Halbzeit blieben leider ungenutzt, sodass es mit einem 1:2-Rückstand in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit begann wieder vielversprechend. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit einigen guten Spielzügen. In der 54. Minute gelang dem VfB ein weiterer Treffer. Unsere Abwehr war gegen den schnellen Strom machtlos, der den Ball in die Mitte spielte. Weber nahm den Ball direkt und versenkte ihn im Tor. Erneut ein Rückschlag für die SGM, die bereits längst ein Tor verdient hatte. In der 69. Minute gelang dann endlich der Anschlusstreffer. Mathias Richter, der Torschützenkönig der SGM, verwertete eine schöne Flanke von Nico Haupter. Die Heimmannschaft war nun entschlossen, noch mehr aus der Partie herauszuholen. Es wurde noch einmal alles nach vorne geworfen. Und mit dem letzten Angriff des Spiels fiel die Entscheidung. Die SGM schaffte tatsächlich noch den verdienten Ausgleichstreffer zum 3:3 in der vierten Minute der Nachspielzeit. Richter legte den Ball auf Haupter, der das Tor erzielte.

Mit diesem Unentschieden konnte die SGM in der Tabelle noch einen Platz gutmachen und beendet die Saison auf dem 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die SG Argental zur verdienten Meisterschaft. Die SGM bedankt sich für eine großartige Saison mit einigen guten und einigen weniger guten Spielen. Für uns geht es nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Dienstag, 13 Juni 2023 14:22

Gelungener Saisonabschluss

geschrieben von

Zum Saisonabschluss empfing unsere Zweite, die dritte Mannschaft der TSV Meckenbeuren. Da die Gegner nicht genügend Spieler zusammen brachten, musste unsere SGM im letzten Saisonspiel mit 9 gegen 9 spielen.

Man merkte der SGM zu Beginn an, dass sie mit der veränderten Spielfeldgrösse Schwierigkeiten hatte. Durch eine Unachtsamkeit im Strafraum, liess ein SGM-Abwehrspieler den Ball an sich vorbei, so dass ein Meckenbeuren-Stürmer den Ball mitnahm und locker zum 0:1 einnetzen konnte. Wenig später machte die SGM einen weiteren Anfängerfehler, indem man versuchte im eigenen Strafraum den Gegenspieler auszudribbeln. Auch dieser Fehler wurde mit einem Tor zum 0:2 bestraft. Nachdem die Bälle im Spielaufbau schnell verschenkt wurden und unnötige lange Bälle geschlagen wurden, sah das Spiel der SGM im Anschluss ansehnlicher aus. So traf dann auch J.Heise aus kurzer Distanz, nach Vorlage S.Thörmer zum verdienten 1:2. Nach einer schönen Kombination zwischen A.Pfeifer und A.Iruka, folgte dann auch noch der 2:2 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang wechselte Trainer F.Müller noch einmal durch und brachte frische Kräfte. Ein langer Abwurf von M.Waldvogel fand Stürmer S.Kroll im gegnerischen Strafraum, der jedoch vom Gegner gelegt wurde. Den fälligen Strafstoss verwandelte der gefoulte Stürmer selbst, eiskalt zur 3:2 Führung. Nachdem unsere Zweite das Ergebnis gedreht hatte, blieben sie weiter dran und legte wenig später einen weiteren Treffer nach. Auf Vorlage von S.Kroll erzielte Stürmer M.Gehbauer seinen allerersten Treffer für die SGM. Kurzzeitig wurde es noch einmal spannend, als ein gegnerischer Eckball in das eigene Tor abgefälscht wurde.

Die Entscheidung kurz vor dem Ende besorgte dann Kapitän J.Heise mit einem weiteren Treffer, auf Vorlage von G.Sticca. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte dann F.Kessler mit einem sehenswerten Kopfball ins lange Eck, nach Flanke von J.Heise. Er erzielte somit auch den ersten und den letzten Treffer der Saison für unsere Zweite. Für die beiden Torschützen Heise und Kessler war dies gleichzeitig auch das letzte Spiel für die SGM.

Mit der guten Leistung zum Schluss erreichte Trainer F.Müller und seine Mannschaft damit zum dritten Mal in Folge den 8.Tabellenplatz in der Schlusstabelle. Einer schönen Abschlussfeier im Anschluss stand somit nichts mehr im Wege.

Donnerstag, 08 Juni 2023 13:34

Erneut unnötige 0:1 Niederlage

geschrieben von

Unsere Zweite spielte am vergangenen Sonntag beim Tabellenschlusslicht SV Oberteuringen. Nach der knappen Niederlage vergangene Woche gegen HeNoBo wollte Trainer Felix Müller, dass seine Mannschaft offensiver nach vorne spielt.

Die SGM fand gut in die Partie und spielte sich gefällig bis in den Strafraum des Gegners hinein. Vorzuwerfen war unserer Mannschaft nur, dass der letzte Pass selten einen Mitspieler fand. Auf der Gegenseite ließ unsere SGM-Defensive keine Gegenangriffe zu. Lediglich ein einziges Mal gelang es dem SV Oberteuringen schnell in die Spitze zu spielen, als unsere SGM zu offensiv presste. Der Angriff endete schließlich mit dem überraschenden Treffer zum 1:0 für den Tabellenletzten.

Im zweiten Spielabschnitt spielte unsere SGM noch offensiver und kam zu zahlreichen Tormöglichkeiten. Die große Schwachstelle unserer Zweiten in der gesamten Saison zeigte sich auch dieses Mal wieder; die schlechte Chancenverwertung.

So blieb es zum Schluss bei einer blamablen 1:0 Niederlage beim SV Oberteuringen. Im letzten Spiel wird unser Team noch einmal alles daransetzen, am Samstag ab 12:30 Uhr zuhause beim TSV Fischbach mit einem Sieg gegen TSV Meckenbeuren 3, den Saisonabschluss perfekt zu machen.

Mitte Mai machten sich ca. 250 Fußballhelden aus ganz Deutschland auf den Weg Richtung Spanien zu einer Bildungsreise des DFB. Ausgesucht wurden junge Menschen, welche sich als Jugendtrainer, Jugendleiter, Schiedsrichter oder anderweitig in ihrem Verein engagierten. Einer von ihnen war Florian Veit von der SGM Fischbach/Schnetzenhausen. Das Ganze war Teil der DFB-Aktion "Junges Ehrenamt".

Montagmittag kamen alle Busse aus ganz Deutschland gegen Mittag am Hotel im spanischen Santa Susanna an. Den restlichen Tag gab es ein Begrüßungsprogramm mit DFB-Vizepräsident Peter Frymuth sowie Ronny Zimmermann. Außerdem wurden die Gruppen für die kommenden zwei Tage eingeteilt. Diese begannen mit Frühsport am Strand. Am Vormittag und Nachmittag wurden spezifische Einheiten für die jeweilige Jugend des Trainers durchgeführt. Gegen Abend gab es noch unterschiedliche Vorträge, unter anderem vom Standardtrainer des Nationalteams Mads Buttgereit  oder Bundesligaschiedsrichter Robert Schröder.

Ein Ausflug nach Barcelona durfte ebenfalls nicht fehlen. Das Highlight des Tagesausflugs am Donnerstag war der Besuch des Stadions Camp Nou des FC Barcelona. Freitagvormittag ging es in die Halle für eine Einheit mit Futsal Nationaltrainer Marcel Loosveld und Maximilian Maleszka. Da sich die Reise dem Ende zuneigte, gab es natürlich noch ein Abschlussturnier. Hier konnte jeder sich mit seinen neu gewonnen Freunden zusammen tun und mitspielen. Am Abend ging es mit allen in ein Restaurant mit Abendprogramm, bevor die Busse gegen Mitternacht wieder Richtung Deutschland fuhren. Alles in allem eine runde Sache und ein tolles Erlebnis.

Sponsoren, präsentiert vom Freundeskreis TSV Fischbach und vom SC Schnetzenhausen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Datenschutzhinweise > Akzeptieren >